Schneeschuhwanderung auf den Kreuzschober

Aufstieg über den Stürzerkogel. Foto: Alpenverein Edelweiss

Hoch über Mürzzuschlag erhebt sich die bewaldete Kuppe des Kreuzschobers als erster Gipfel eines ausgedehnten Gebirgszugs, der bis zur Veitsch reicht. Während Skitourengeher*innen den Anstieg durch das Eichhorntal wählen, sei Schneeschuhwanderern der Weg über den Stürzerkogel empfohlen. Mit dem Abstieg über die Hönigsberger Alm ergibt sich sogar die Möglichkeit zu einer wunderschönen Überschreitung mit Bahn- oder Busanschluss im Zielort.

Verbindungen mit Bahn und Bus von Bischofshofen

Wir empfehlen von Bischofshofen diese Verbindungen für die Hin- und Rückfahrten zur Tour:

Mo. 4. Mrz. 2024

Bischofshofen Bahnhof 1
Mürzzuschlag
Langenwang Bahnhof
Langenwang Bahnhof

Di. 5. Mrz. 2024

Bischofshofen Bahnhof 1
Mürzzuschlag
Langenwang Ortsmitte
Langenwang Ortsmitte

Mi. 6. Mrz. 2024

Bischofshofen Bahnhof 1
Mürzzuschlag
Langenwang Ortsmitte
Langenwang Ortsmitte

Do. 7. Mrz. 2024

Bischofshofen Bahnhof 1
Mürzzuschlag
Langenwang Ortsmitte
Langenwang Ortsmitte

Fr. 8. Mrz. 2024

Bischofshofen Bahnhof 1
Mürzzuschlag
Langenwang Ortsmitte
Langenwang Ortsmitte

Sa. 9. Mrz. 2024

Bischofshofen Bahnhof 1
Mürzzuschlag
Langenwang Ortsmitte
Langenwang Ortsmitte

So. 10. Mrz. 2024

 

Am 10.03.2024 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Lizenzhinweise

Bahn von Wien nach Mürzzuschlag.

Aufstieg

Vom Bahnhof Mürzzuschlag rechts und durch die Kirchengasse zur stattlichen Pfarrkirche. Dort die Mariazeller Straße überqueren, auf einer Promenade am Fröschnitzbach entlang und auf einer Brücke über die Mürz. Dort Erstkontakt mit den roten Markierungen zum Kaarl. Kurz rechts, unter der Bahn durch, beim Auwegstüberl links und steil durch die Lambachsiedlung (Rückblick auf Mürzzuschlag). Nach dem letzten Haus am Waldrand scharf rechts und durch stimmungsvolle Waldabschnitte höher. Einer Querung folgen dichte Fichtenbestände zum Punkt auf 989 Meter (Blick zum Kreuzschober).

Über den Waldrücken den Markierungen folgend über den Stürzerkogel hinweg

Aufstieg über den Stürzerkogel. Foto: Alpenverein Edelweiss
Aufstieg über den Stürzerkogel. Foto: Alpenverein Edelweiss

gemütlicher weiter (einige Aussichtspunkte) zur Kaarlhütte

Zwischen Kaarlhütte und Kreuzschober. Foto: Alpenverein Edelweiss
Zwischen Kaarlhütte und Kreuzschober. Foto: Alpenverein Edelweiss

und durch eine breite Schneise (Gegenverkehr durch Skitourengeher*innen) zum Gipfelkreuz auf 1.410 Meter.

Ausblick vom Kreuzschober zur Rax. Foto: Alpenverein Edelweiss
Ausblick vom Kreuzschober zur Rax. Foto: Alpenverein Edelweiss

Bis hierher sind es etwa 800 Höhenmeter bzw. 2 ¼ Stunden.

Abstieg

Wie Aufstieg, oder schöner durch das Eichhorntal (auch bei Skitourengeher*innen beliebt): Vom Gipfelkreuz zurück zur Kaarlhütte, links auf Karrenweg in ein bewaldetes Tälchen und hinab zu einer ehemaligen Pistenschneise. Diese hinab, dann über weitere Flächen an zwei Gehöften vorbei zu einer Forststraße. Auf dieser rechts, über den Bach und talaus zum Hofbauer (Tourengeher-Parkplatz). Auf der Zufahrt hinunter ins Tal der Mürz, rechts um einen Bergrücken herum. Dann diesseits der Mürz am Berghang entlang auf einem Fußweg nach Mürzzuschlag und vom Auwegstüberl zurück zum Bahnhof.

Diese Abstiegsvariante dauert circa 1 ¾ Stunden.

Abstieg nach Langenwang

Vom Gipfelkreuz zurück zur Kaarlhütte,

Bei der Kaarlhütte. Foto: Alpenverein Edelweiss
Bei der Kaarlhütte. Foto: Alpenverein Edelweiss

rechts weiter Richtung Rosskogel und nach einem ebenen Waldstück an den Rand einer Wiese. Richtung Langenwang auf breitem Forstweg zu den Flächen der Hönigsberger Alm (schöne Ausblicke über das Mürztal hinweg bis zum Hochlantsch). Am Waldrand vorbei an der Almhütte, rechts abdriften in den Wald und zu einem Dreiwetterkreuz. Auf schmalem Hohlweg genau nach Süden weiter, kurz eine Forststraße betretend, dann wieder auf Wegerl hinaus auf die Wiesen oberhalb des Seppbauern (schöner Blick ins Mürztal, zum Stuhleck, auf Pichlwang und auf Langenwang). Beim Anwesen rechts und auf der Zufahrt in den Glowoggengraben. Dort links, über die Bahn und die Mürz, und in Langenwang rechts durch die Raingasse zur Wiener Straße. Bald nach der Kirche durch die Bahnhofstraße zur Haltestelle.

Diese Abstiegsvariante dauert circa 2 Stunden.

Rückreise

Mürzzuschlag bzw. Langenwang (Bahn oder Bus) und Mürzzuschlag.

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   5:00 Std Schneeschuh   800 HM   800 HM   14 km   GPX Track

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert