Hennesteck

Das Musterbeispiel für eine ideale Schneeschuhtour.

Diese Tour stammt aus der Broschüre „Autofrei in die Wiener Hausberge“ des Alpenverein Edelweiss.

Die Annaberger Reidl-Lifte sind allen Skifans aus der weiteren Umgebung ein Begriff. Das Hennesteck als „Gipfel darüber“ ist trotzdem weitgehend unberührt. Schneeschuhwanderern kann das nur recht sein, denn so können sie eine schöne Rundtour erleben, mit einem Mix aus Lichtungen und einem schönen Hochwaldstapfer zum Gipfel, einem panoramareichen Aufenthalt in der Anna-Alm und einem beschaulichen Abstieg.

Anreise

Wähle einen Ort um den Fahrplan zur Tour zu zeigen:

Aufstieg

Vom Parkplatz Reidl-Lifte am Kunstschneeteich rechts entlang, dann bei einer Lifttrasse rechts und bald links (unter Strom!) mit roter Markierung Richtung Weißes Kreuz.

Tipp: Webcam wegen Wetter & Schneelage anschauen!

Auf gutem Weg durch den Wald zum Waldbauern, am Rand der Lichtung weiter, dann wieder im Wald zum Weißen Kreuz. Kurz danach auf eine freie Fläche hinaustreten, und links Richtung Hennesteck.

Nur kurz der roten Markierung folgen, bis diese wieder links abbiegt, und weiter nach Norden, vorbei an einem Jägerstand. Wo der Berghang etwas abflacht links hinauf auf den Rücken und über eine Lichtung (Windbruchschäden) zur Einmündung des Sommerwegs Dieser kann auch begangen werden, ist aber bedeutend steiler und entsprechend mühsam.

Im schönen Hochwald weiter, über eine langgestreckte Lichtung hinweg und nach einem weiteren Aufschwung rechts hinaus (Doline) auf den Kamm und zum höchsten Punkt (schönes Holzkreuz).

Hennesteck. Foto: Csaba Szépfalusi
Hennesteck. Foto: Csaba Szépfalusi
Hennesteck. Foto: Csaba Szépfalusi
Hennesteck. Foto: Csaba Szépfalusi

Abstieg

Vom Hennesteck-Gipfel nach Südwesten durch anfangs dichten Baumbestand und linkshaltend zu einem Kunstschneeteich. An diesen links entlang und den Markierungen folgend am aussichtsreichen, teilweise verwechteten Kamm sanft ansteigend zur Bergstation des Sessellifts und zur nahen Anna-Alm. Diese bietet sich für eine Einkehr an, allerdings ist wegen des oft großen Andrangs (Skigebiet) mit Wartezeiten zu rechnen.

Hennesteck. Foto: Csaba Szépfalusi
Hennesteck. Foto: Csaba Szépfalusi
Hennesteck. Foto: Csaba Szépfalusi
Hennesteck. Foto: Csaba Szépfalusi

Danach nach Südwesten einem dichten Waldabschnitt (Markierungen beachten) rechts ausweichen und wieder am Kamm aussichtsreich hinab in den Sattel vor dem Hüttenfeld (dorthin lohnender Abstecher). Links abzweigen auf die Forststraße, die aussichtsreich in Kehren abwärts führt. Von links mündet eine rote Markierung ein, mit dieser durch Waldabschnitte, zuletzt auf einer Straße in einen Graben. Jenseits des Tannbachs kurzer Gegenanstieg zur Reidlhütte und damit zum Ausgangspunkt.  

Wähle einen Ort um den Fahrplan zur Tour zu zeigen:

Tourdaten

Die Route in Zahlen: Gehzeit 3h  400HM  400HM  11km  GPX Track

Start/Ziel: Annaberg, Parkplatz Reidl-Lifte (Bushalt) (922 m)
Koordinaten:
DG: 47.874821, 15.366547
GMS: 47°52’29.4″N 15°21’59.6″E
UTM: 33T 527408 5302452
w3w: ///kleinkinder.urlaubsort.nachnamen

Noch mehr Edelweiss Touren

Hier findest du noch mehr Touren aus der Broschüre „Autofrei in die Wiener Hausberge“, bzw. vom Alpenverein Edelweiss: https://www.bahn-zum-berg.at/alpenverein-edelweiss/


Diese Tour kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln von St. Pölten und Wien erreicht werden.