Bike & Hike Tour auf die Messnerin

Kamplsteig. Foto: Martina Friesenbichler

Im heurigen Frühjahr hatte ich plötzlich das Klimaticket Steiermark (also known as Jahreskarte Graz) in der Tasche. Ob ich damit wohl meine Freizeitaktivitäten in der warmen Jahreszeit gut durchführen könnte? Und so hab ich mir für den Sommer also ein paar „Challenges“ (Hike und Hike & Climb Kombi-Touren) vorgenommen, die ab Graz noch gut mit dem Zug machbar sein sollten.

Die Tage im Frühsommer sind lang und die Vorfreude auf schöne Tage in den Bergen ist entsprechend groß. Gute Vorzeichen für die gewählte Tour am 25. Juni auf die Messnerin bei Tragöß. Zwar hatte ich den Gipfel schon mehrmals (über unterschiedlichste Routen) erwandert, die Anfahrt mit dem Bike sollte nun eine Premiere sein. 

Verbindungen mit Bahn und Bus von Schladming

Wir empfehlen von Schladming diese Verbindungen für die Hin- und Rückfahrten zur Tour.

Über die Pfeiltasten kannst du nach rechts und links bis 7 Tage in die Zukunft (und retour) blättern. Zum Live-Fahrplan kommst du über die Links mit den Haltestellennamen. Die alternativen Rückfahrmöglichkeiten sind durch hinauf und hinunter wischen anzuzeigen.

Mo. 4. Dez. 2023

 

Am 4.12.2023 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Di. 5. Dez. 2023

 

Am 5.12.2023 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Mi. 6. Dez. 2023

 

Am 6.12.2023 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Do. 7. Dez. 2023

 

Am 7.12.2023 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Fr. 8. Dez. 2023

 

Am 8.12.2023 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Sa. 9. Dez. 2023

 

Am 9.12.2023 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

So. 10. Dez. 2023

 

Am 10.12.2023 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Lizenzhinweise

Ich startete frühmorgens (5:44 Uhr) vom Bahnhof Graz Puntigam Richtung Graz Hauptbahnhof (S5).

Bahnhof Puntigam. Foto: Martina Friesenbichler
Bahnhof Puntigam. Foto: Martina Friesenbichler

Ab Graz Weiterfahrt mit der S1 zu meinem Zielendbahnhof Bruck an der Mur. 

Bike…

In Bruck/Mur angekommen ging es mit dem Rad über den Lamningtalradweg (R41) nach Tragöß. Der R41 beginnt quasi beim Bahnhof – das heißt zuerst in den Mürztalradweg R5 Richtung Mürzzuschlag einfädeln und schon nach kurzer Fahrt zweigt dann der R41 in Richtung Grüner See ab (alles vorbildlich beschildert). Der Radweg verläuft zumeist baulich getrennt von der Tragößerstraße und entlang des Lamningbachs. Nach einer herrlich kühlen Anfahrt zeigt sich wenige Kilometer vor Tragöß dann auch zum ersten Mal mein heutiges Ziel – die Messnerin (rechter Berg auf dem Foto). 

Messnerin in Sicht. Foto: Martina Friesenbichler
Messnerin in Sicht. Foto: Martina Friesenbichler

…and Hike

Etappe 1 mit dem Rad ist geschafft, nun geht’s zu Fuß weiter. Die Wanderung startet im Haringgraben und führt über den Kamplsteig (Weg 844) auf die Messnerin. 

Kamplsteig. Foto: Martina Friesenbichler
Kamplsteig. Foto: Martina Friesenbichler

Der Weg führt stetig steil bergan, zuerst durch den Wald (schattig und angenehm kühl) bis zum ersten lohnenswerten Aussichtspunkt, der Windscharte, so sich spektakuläre Tiefblicke zum Grünen See eröffnen.

Grüner See. Foto: Martina Friesenbichler
Grüner See. Foto: Martina Friesenbichler

Kurz danach ändert sich die Landschaft. Man wandert durch Latschen, vorbei an schroffen Felsformationen und kann den Ausblick ins Tragößertal mit dem Zenzsee genießen. Dieser lädt bei der Rückfahrt zum Sprung ins kühle Nass ein, so man seine Badesachen nicht vergisst.

Links: Felsformation. Rechts: Tragößertal. Fotos: Martina Friesenbichler

Hat man das sanfte Gipfelplateau erreicht, erblickt man in der Ferne auch schon das Gipfelkreuz. Nun ist es nicht mehr weit. Das Gipfelkreuz ist schlicht. 

Links: Gipfelwiese Messnerin. Rechts: Gipfelkreuz Messnerin. Fotos: Martina Friesenbichler

Der Gipfel gewährt ein traumhaftes 360 Grad Panorama mit phantastischen Ausblicken zum Hochschwab und vielen namhaften Gipfeln.  

Links: Blick zum Ebenstein. Rechts: Blick zum Hochturm. Fotos: Martina Friesenbichler

Die milden Temperaturen laden zum Verweilen ein und nach einer ausgiebigen Gipfelrast (wohlverdient, immerhin hab ich bereits um die 1.400 Höhenmeter in den Beinen) geht es den gleichen Weg retour zum Fahrrad-Parkplatz (für Autos ist dort Parkverbot). Ich überleg noch, einen kurzen Abstecher zu Grünen See zu machen – wär ja nicht weit. Zuviel Trubel am frühen Nachmittag, besser in der Früh zum See. Für mich geht es also mit dem Rad direkt zurück nach Bruck an der Mur. Auf der Heimfahrt mit dem Zug lasse ich die schönen Eindrücke nochmal an mir vorbeiziehen und bin gedanklich schon ein bisschen beim nächsten Bahn zum Berg Abenteuer, das mich Rad und Kletterhelm ins Grazer Bergland führen wird.

Lamingtalradweg. Foto: Martina Friesenbichler
Lamingtalradweg. Foto: Martina Friesenbichler

Fazit

Insgesamt war die Bike & Hike Tour von Graz auf die Messnerin ein tolles Erlebnis, die konditionell doch etwas fordernd ist. Definitiv aber eine Tour, die ich jedem Natur- und Outdoor-Enthusiasten empfehlen kann.

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   8:00 Std Bike & Hike   1.400 HM   1.400 HM   61 km   GPX Track

Ein Kommentar

  1. Liebe Martina! Gratuliere zu dieser großartigen Tour und deinem ersten, wunderschönen #bahnzumberg Bericht! Vielen Dank – wir alle freuen uns schon auf deine nächste Tour! Liebe Grüße, Veronika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert