3 Wannen

Im Aufstieg aufs Glatthorn, im Hintergrund das Zafernhorn. Foto: Norman und Lisa

Ein Skitourenklassiker im Walsertal von Faschina aufs Glatthorn und nach zwei Abfahrten nach Damüls.

Achtung:
Vor Antritt der Tour die aktuelle Lawinensituation prüfen und unbedingt beachten!

Verbindungen mit Bahn und Bus von Innsbruck

Wir empfehlen von Innsbruck diese Verbindungen für die Hin- und Rückfahrten zur Tour:

Fr. 19. Apr. 2024

 

Am 19.04.2024 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Sa. 20. Apr. 2024

Innsbruck Hauptbahnhof
Faschina Hotel Domig/Guggernüllibahn
Damüls Kirchdorf
Damüls Kirchdorf

So. 21. Apr. 2024

Innsbruck Hauptbahnhof
Faschina Hotel Domig/Guggernüllibahn
Damüls Kirchdorf
Damüls Kirchdorf

Mo. 22. Apr. 2024

 

Am 22.04.2024 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Di. 23. Apr. 2024

 

Am 23.04.2024 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Mi. 24. Apr. 2024

 

Am 24.04.2024 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Do. 25. Apr. 2024

 

Am 25.04.2024 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Lizenzhinweise

Aufstieg aufs Glatthorn

Diese Tour startet in Faschina an der Bushaltestelle Domig Guggernüllibahn. Zuerst gehen wir nach Westen, vorbei am verschneiten Stafelalpsee und dann die Nordhänge zum Glatthorn hinauf. Die letzten Meter zum Gipfel auf dem engen Grat erfordern Schwindelfreiheit, wir stapfen durch kniehohen Tiefschnee die steilen Felsstufen hinauf.

Zu Fuß die letzten Meter aufs Glatthorn. Foto: Norman und Lisa
Zu Fuß die letzten Meter aufs Glatthorn. Foto: Norman und Lisa

Leider ist die Sicht relativ schlecht, da die Wolken niedrig hängen und es leicht schneit. Daher können wir am Gipfel oben nur die Aussicht in die Wolken geniessen – ansonsten sieht man nämlich gar nichts.

Erste Abfahrt und Wiederaufstieg

Den steilen Grat geht’s wieder retour zum Skidepot und dann folgt die erste Abfahrt ins Skigebiet hinab. Im Talboden angekommen, fellen wir nochmals bis auf den Grat nördlich der Bergstation Glatthornbahn hinauf, gehen nochmal einige Meter den Grat entlang – ein kurzes Stück auch mit den Ski auf den Rücken.

Auf dem Grat nördlich der Glatthornbahn. Foto: Norman und Lisa
Auf dem Grat nördlich der Glatthornbahn. Foto: Norman und Lisa

Zweite Abfahrt

Jetzt verstauen wir nochmals unsere Felle um unsere zweite Abfahrt nach Damüls zu starten. Diese geht über moderat steile Südhänge, in feinem Pulverschnee aber leider schlechter Sicht, die sich dann ab circa 1.600 Höhenmeter aber besser.

Südhänge in der Abfahrt. Foto: Norman und Lisa
Südhänge in der Abfahrt. Foto: Norman und Lisa

Unten angekommen queren wir noch den Brägatzbach, dann geht’s die letzten paar Meter zur Bushaltestelle Oberdamüls, von wo wir uns wieder ins Vorarlberger Rheintal zurückbringen lassen.

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   6:30 Std Skitour   1.100 HM   1.200 HM   10 km   GPX Track

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert