Die Warte am Buchberg

Buchbergwarte. Foto: Clemens Novak

Heute möchte ich die Warte am Buchberg bei Neulengbach besuchen. Ich fahre von Wien mit dem Zug nach Neulengbach (es gibt eine S-Bahn, die öfter stehen bleibt und daher länger braucht und einen REX, der schneller ist).

Neulengbach

Ich steige Neulengbach Stadt aus und gehe über den schönen Hauptplatz.

Neulengbach - Hauptplatz. Foto: Clemens Novak
Neulengbach – Hauptplatz. Foto: Clemens Novak

Der Ort wird von der Burg Neulengbach beherrscht; schon auf der Herfahrt habe ich die Burg aus der Ferne gesehen. Auch bei meiner Wanderung werde ich die Burg noch oft sehen. Neulengbach ist schon sehr lange besiedelt; erste Erwähnungen einer Befestigungsanlgae gibt es im späten 12. Jahrhundert. Mehr zur Geschichte des Ortes bzw. der Burg findet sich hier: www.burgen-austria.com.

Am Ende des Hauptplatzes (eigentlich eine Hauptstraße) biege ich links ab und komme auf den Wanderweg, der hier noch auf der Straße verläuft. Ganz aus der Ferne sieht man schon die Buchbergwarte.

Leider verläuft der erste Teil des Weges an der Straße. An einem Wochentag ist allerdings sehr wenig los. Quasi zur Entschädigung komme ich an einem kleinen jüdischen Friedhof vorbei.

Jüdischer Friedhof. Foto: Clemens Novak
Jüdischer Friedhof. Foto: Clemens Novak

Warte Buchberg

Weiter bergauf komme ich ich nach Almersberg wo der Weg die Straße verlässt und Richtung Wald geht. Von der Höhe hat man einen schönen Blick nach Neulengbach zurück.

Burg Neulengbach. Clemens Novak
Burg Neulengbach. Clemens Novak

Der Weg biegt nach rechts ab, verläuft am Anfang am Waldrand und dann in den Wald hinein.

Richtung Buchberg. Foto: Clemens Novak
Richtung Buchberg. Foto: Clemens Novak

Durch einen lichten Wald geht es weiter (moderat) bergauf, bis man die Warte sehen kann.

Buchbergwarte. Foto: Clemens Novak
Buchbergwarte. Foto: Clemens Novak

Die letzten 100 Meter verlaufen wieder an der Straße, dann hat man den Buchberg und die Warte erreicht.

Die Warte Buchberg ist geöffnet, von oben hat man einen weiten Ausblick auf Neulengbach, Richtung Wien und zu dem umliegenden Ortschaften.

Rückweg

Zurück gehe ich einen anderen Weg: Vom Buchberg nach Burgstall und dann Richtung Maria Anzbach.

Richtung Maria Anzbach. Foto: Clemens Novak
Richtung Maria Anzbach. Foto: Clemens Novak

Man muss ein bisschen aufpassen, dass man die Abzweigungen nicht verpasst, aber schließlich erreiche ich Maria Anzbach. Der Ort besteht aus vielen großen und imposanten Einfamilienhäusern, bei der Kirche überquere ich die Hauptstraße.

Kirche Maria Anzbach. Foto: Clemens Novak
Kirche Maria Anzbach. Foto: Clemens Novak

Dann kommt der letzte Anstieg zur Haltestelle, wo ich noch einen letzten Blick zum Buchberg habe.

Am Heimweg. Foto: Clemens Novak
Am Heimweg. Foto: Clemens Novak

Der Weg zurück klappt gut – auch in Maria Anzbach bleibt der Regionalexpress (REX) stehen und ich bin schnell beim Wiener Westbahnhof.

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   3:00 Std Wandern   300 HM   300 HM   9 km   GPX Track

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.