Mit Hund und Baby zum Naturdenkmal Birnbachloch

Foto: Alpenverein Saalfelden

Verbindungen mit Bahn und Bus von Bruck an der Mur

Wir empfehlen von Bruck an der Mur diese Verbindungen für die Hin- und Rückfahrten zur Tour.

Über die Pfeiltasten kannst du nach rechts und links bis 7 Tage in die Zukunft (und retour) blättern. Zum Live-Fahrplan kommst du über die Links mit den Haltestellennamen. Die alternativen Rückfahrmöglichkeiten sind durch hinauf und hinunter wischen anzuzeigen.

Mo. 8. Aug. 2022

Bruck/Mur Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof

Di. 9. Aug. 2022

Bruck/Mur Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof

Mi. 10. Aug. 2022

Bruck/Mur Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof

Do. 11. Aug. 2022

Bruck/Mur Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof

Fr. 12. Aug. 2022

Bruck/Mur Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof

Sa. 13. Aug. 2022

Bruck/Mur Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof

So. 14. Aug. 2022

Bruck/Mur Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof
Leogang-Steinberge Bahnhof
Lizenzhinweise

Ausgehend vom Bahnhof Saalfelden sind es lediglich 5 Minuten Zugfahrt zur Haltestelle Leogang Steinberge, dem Eingangstor für den öffentlichen Verkehr zu den Leoganger Steinbergen.

Foto: Alpenverein Saalfelden
Foto: Alpenverein Saalfelden

Auf zum zum Naturdenkmal Birnbachloch

Wir verlassen den Bahnsteig und wandern immer Richtung Norden/Birnbachloch, entlang des  Vitalweges in rund 15 Minuten zum Parkplatz Ullachtal. Kurz dahinter queren wir einen Bach, der  je nach Saison mal mehr, mal weniger Wasser führt. Je nach Schuhwerk kann es praktisch sein, die Schuhe auszuziehen.

Foto: Alpenverein Saalfelden
Foto: Alpenverein Saalfelden

Nur kurz folgen wir dem Forstweg entlang des Birnbaches, bevor wir nach rechts abbiegen und über eine freie Almfläche die Abzweigung zur Passauer Hütte erreichen.

Auch die Passauer Hütte und das Birnhorn mit seinen 2.634 Metern sind augenscheinlich mit der Bahn problemlos erreichbar. Aber das sind andere Touren, für andere Tage.

Foto: Alpenverein Saalfelden
Foto: Alpenverein Saalfelden

Heute halten wir uns stattdessen links und folgen dem Weg, oberhalb des Baches durch einen  angenehm kühlen Mischwald, immer Richtung Birnbachloch. Der Weg ist offensichtlich und gut  beschrieben.

Nach kurzer Zeit ändert sich der Weg. Ein Wildbach wird über eine Brücke mit Seilversicherung  und Steighilfe gequert.

Ab hier wird das Gelände steiler, der dichte Wald weicht Latschenkiefern.

Foto: Alpenverein Saalfelden
Foto: Alpenverein Saalfelden

Über Stufen und Serpentinen wandern wir immer bergauf Richtung Südwand des Birnhorns und  sehen bald in der Ferne den Wasserfall unterhalb des Birnbachlochs sowie die Höhle aus der der  Wasserfall entspringt.

Foto: Alpenverein Saalfelden
Foto: Alpenverein Saalfelden

Die letzten Meter zur Höhle haben sich seit unserem letzten Besuch ziemlich verändert. Der  Einstieg ist nun seilversichert, was recht praktisch erscheint, da wir von nun an im Grunde das Bachbett nach oben gehen und uns dadurch nasse Schuhe ersparen.

Foto: Alpenverein Saalfelden
Foto: Alpenverein Saalfelden

Wenige Sekunden später ist das Ziel erreicht. Das Foto vom Birnbachloch sieht leider immer unspektakulärer aus, als es tatsächlich ist. 

Foto: Alpenverein Saalfelden
Foto: Alpenverein Saalfelden

Dafür lässt sich der Blick ins Tal immer schön ablichten. Der Abstieg erfolgt über den  Aufstiegsweg.

Foto: Alpenverein Saalfelden
Foto: Alpenverein Saalfelden

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   4:00 Std Wandern   450 HM   450 HM   8 km   GPX Track

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.