Wanderung durch die Tscheppaschlucht

Für die Tscheppaschlucht erstelle ich zwei Tourenvorschläge, eine für Samstag/Sonntag und eine für unter der Woche (Montag bis Freitag). Je nach dem gewünschten Tag daher bitte die entsprechende Beschreibung auswählen.

Anreise

Wähle einen Ort um den Fahrplan zur Tour zu zeigen:

Vom Sparkassenplatz geht es direkt über die Brücke, dann immer entlang des Loiblbaches. Bei der Ortschaft Unterloibl dem Wanderweg zur Tscheppaschlucht folgen, es geht gleich wieder entlang des Loiblbaches weiter.

Brücke. Foto: Birgit Frank
Brücke. Foto: Birgit Frank

Nach etwa 5 km ist der Eingang zur Tscheppaschlucht erreicht. Die Kassa öffnet um 8:30.

Die Eintrittskarte ist gleichzeitig die Fahrkarte vom Endpunkt der Wanderung bis zum Parkplatz Tscheppaschlucht. Daher gut aufheben.

Gleich nach dem Eingang gibt es einen 300 m langen Barfußparcours. Wer möchte, kann hier Steine, Erde, Waldboden, Kies usw. unter den Fußsohlen spüren.

Bald schon kommen die ersten Stufen und Brücken. Weit unten rauscht der Loiblbach durch die Schlucht.

Durch die Schlucht 1. Foto: Birgit Frank
Durch die Schlucht 1. Foto: Birgit Frank
Durch die Schlucht 2. Foto: Birgit Frank
Durch die Schlucht 2. Foto: Birgit Frank

Nach ca. einer Stunde Wanderung gibt es eine Abkürzung, die weitere 20 Minuten entlang des Loiblbaches zum Gasthaus Deutscher Peter führt. So würde man aber die schönsten Teile der Tscheppaschlucht verpassen.

Ich gehe lieber zu den beeindruckenden Wasserfällen und über eine Wendeltreppe zur Teufelsbrücke. Wer möchte, kann sich auf der Brücke fotografieren lassen. Kurz darauf folgt der Tschaukofall und das große Felsentor.

Durch die Schlucht 3. Foto: Birgit Frank
Durch die Schlucht 3. Foto: Birgit Frank

Nach diesen Eindrücken gibt es wiederum die Möglichkeit, in 30 min zum Gasthaus Deutscher Peter zu wandern, von wo der Wanderbus zum Parkplatz Tscheppaschlucht zurückfährt. Ich wähle den Weg entlang des Bodenbaches Richtung Windisch Bleiberg und ins Bodental. Der Bodenbach fließt nun direkt neben dem Weg durch den Wald. Im Mai wachsen hier viele Orchideen wie der Frauenschuh und das gefleckte Knabenkraut. Außerdem gibt es kurz vor dem Bodental noch ein kleines Felsentor.

Felsentor. Foto: Birgit Frank
Felsentor. Foto: Birgit Frank

Ich erreiche das Gasthaus Sereinig, von wo man noch zum Meerauge und zur Märchenwiese weiterwandern könnte. Eingedenk der noch bevorstehenden 5 Kilometer nach Ferlach kaufe ich mir aber lieber etwas zu trinken und warte auf den Wanderbus.

Um 16:45 fahre ich zum Parkplatz Tscheppaschlucht, Ankunft Unterloibl Umkehrplatz um 17:20 Uhr.

Die Abfahrtszeiten des Wanderbusses gibt es auf https://www.tscheppaschlucht-ferlach.at/busplan.

Vom Parkplatz aus geht man Richtung Tscheppaschlucht durch den Waldseilpark. Beim Loiblbach die Abzweigung Richtung Ferlach nehmen und den schon bekannten Weg entlang des Loiblbaches nehmen.

Wähle einen Ort um den Fahrplan zur Tour zu zeigen:

Tourdaten

Die Route in Zahlen: Gehzeit 4h  650HM  50HM  10km  GPX Track

Stellungnahme Verkehrsverbund Kärnten

Warum startet die Tour schon in Ferlach und nicht beim Eingang der Tscheppaschlucht? Weil die derzeitige Verbindung Klagenfurt – Tscheppaschlucht im Moment am Wochenende eine Wartezeit von über zwei Stunden in Ferlach umfasst.

Martin Heppner, als Obmann des Vereins „Bahn zum Berg“, hat den zuständigen Landesrat Sebastian Schuschnig angeschrieben und angeregt, dass eine praktikable Verbindung ins Bodental, das eine wichtige Tourismusregion im Süden der Landeshauptstadt darstellt, etabliert wird. Seine Anfrage wurde an den Verkehrsverbund Kärnten weitergeleitet. Von dort hat er folgende Antwort erhalten:

„Das Land Kärnten arbeitet an einem Reformprojekt mit Namen TÖV21 (Tourismus und Öffentlicher Verkehr 2021) mit dem Ziel Kärntens Ausflugsziele mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar zu machen. Aufgrund der Covid 19 Situation sind die Arbeiten an diesem Projekt vorübergehend eingestellt worden, werden jetzt aber wieder fortgeführt. Mit ersten Ergebnissen ist Mitte 2021 zu rechnen.“

Roland Fercher, Verkehrsverbund Kärnten GesmbH

Martins Kommentar dazu: „Wenn ich einmal alles beiseite lasse, das mir dazu an mehr oder weniger ernst gemeinten Fragen einfällt, dann bleibt als positive Nachricht übrig, dass sich ab nächstem Jahr vielleicht etwas verbessert.“

Tscheppaschlucht unter der Woche

Es ist aber möglich unter der Woche direkt mit dem Bus bis zum Parkplatz Tscheppaschlucht zu fahren. Die Fahrt muss allerdings mindestens 12 Stunden vorher gebucht werden, da der Bus sonst nicht stehenbleibt. Der Betreiber ist nicht der Verkehrsverbund Kärnten, sondern die AlpeAdria Line, die die Verbindung Klagenfurt – Laibach anbietet.

Der Fahrplan ist unter www.alpeadrialine.com zu finden. Plätze werden unter „Fahrkarten“ gebucht. Normalerweise wähle ich den Bus um 9:30 vom Busbahnhof Klagenfurt, Ankunft bei der Tscheppaschlucht um 10:05.

Die Wanderung geht direkt vom Parkplatz zum Eingang der Tscheppaschlucht durch den Waldseilpark. So ist diese Tour um 10 km kürzer als die „Sonntagswanderung“ und kann beispielsweise mit einer Runde durch das Bodental ergänzt werden.

Die Rückfahrt erfolgt mit den Kärntner Linien, dazu bietet sich z.B. der Bus um 16:25 an.

Bus Nr. 5334 fährt um 16:25 ab Gasthaus Sereinig, bzw. um 16:38 vom Gasthaus Deutscher Peter. Ankunft in Weizelsdorf Bahnhof um 16:53 Uhr.

Umsteigen auf die S3 Richtung Klagenfurt, Abfahrt um 17:00 Uhr. Ankunft Klagenfurt Hauptbahnhof 17:16 Uhr.