Train, Bike & Hike auf den Mittagskogel in den Karawanken

Kombination aus Zugfahrt, Mountainbike-Tour und Wanderung über die Bertahütte auf den markanten Karawankengipfel Mittagskogel.

Schwierigkeit: mittel. Kurzer, aber knackiger MTB Anstieg, Wanderung teilweise in steilem, aber gesichertem Gelände. Auch mit Hund möglich.

Strecke:

  • Mountainbike ab Bahnhof Ledenitzen (hin und zurück): 13 km, 560 hm
  • Alternative: Mountainbike ab Bahnhof Velden (hin und zurück): 37 km, 820 hm
  • Wanderung ab Parkplatz Bertahütte (hin und zurück): 8 km, 1000 hm

Dauer: (Hin- und Rückweg)

  • ab Bahnhof Ledenitzen: 5-6h (MTB 1h bergauf, Wanderung 4-5h)               
  • ab Bahnhof Velden: 7-8h (MTB 2h bergauf, Wanderung 4-5h, MTB 1 h zurück)

Beste Jahreszeit: Apr – Nov

Ausgangspunkt:
Bahnhof Ledenitzen (603m), alternativ Bahnhof Velden (460m)

Ziel:
Mittagskogel (2145m)

Anreise

Wähle einen Ort um den Fahrplan zur Tour zu zeigen:

Zufahrt mit dem Mountainbike

Vom Bahnhof Ledenitzen geht es mit dem Mountainbike und in meinem Fall inklusive Hund kurz auf der Hauptstraße 84 in Richtung Unteraichwald. Nach etwa 1 km endet diese Hauptstraße in einer T-Kreuzung und man biegt links auf die Hauptstraße 85 ab. Nach 200 m kommt rechts die Abzweigung nach Kopein. Dann die Kopeinerstraße entlang bis zur Abzweigung Bertahütte/Mittagskogel und immer weiter auf der Forststraße bis zum Parkplatz Bertahütte auf 1180m. Der Weg ist zum größten Teil ein Forstweg, im oberen Teil relativ steil, aber generell gut machbar. Auch der Autoverkehr hielt sich in Grenzen, auf der gesamten Fahrt hat mich nur ein Auto überholt, was aber auch an Corona oder/und dem bescheidenen Wetter gelegen haben könnte.

Am Parkplatz Bertahütte kann das Bike abgestellt und zu Fuß auf dem Wanderweg 680/603  weiter zur Bertahütte gewandert werden, alternativ kann man auch bis zur Bertahütte mit dem Rad fahren, für den „normalen“ Verkehr ist ab dem Parkplatz gesperrt, ein „Fahrrad verboten“ Schild habe ich aber nicht gesehen.

In der Rinne rechts kann man schön auf den Hausstein hoch klettern. Foto: Julian Kleinknecht
In der Rinne rechts kann man schön auf den Hausstein hoch klettern. Foto: Julian Kleinknecht

Wanderung auf den Mittagskogel

Ab der Bertahütte führt der gut markierte Wanderweg 680 (Normalweg) auf den Mittagskogel. Dieser ist mit 2 h angeschrieben. Zuerst geht es durch lockeren Wald und Latschengelände in Richtung Süden, wenig später wendet sich der Weg nach Westen und es geht steil über Felsstufen und Geröll zum Gipfel. Mitte Mai waren, zur Freude meines Hundes, noch einige Scheefelder zu passieren. Besonders schwere Passagen gibt es aber nicht. Am Gipfel genießt man eine herrliche Aussicht über Kärnten und Slowenien.

Der Abstieg erfolgt über die gleiche Route mit Einkehrmöglichkeit in der Bertahütte.

Latschengelände. Foto: Julian Kleinknecht
Latschengelände. Foto: Julian Kleinknecht
Hund im Schnee. Foto: Julian Kleinknecht
Hund im Schnee. Foto: Julian Kleinknecht

Forststraße oder Kopein-Trail

Für die Abfahrt mit dem Mountainbike kann auch der Kopein-Trail gewählt werden, ein extra für Biker angelegter mittelschwerer Trail, welcher immer wieder die Forststraße kreuzt.

Wähle einen Ort um den Fahrplan zur Tour zu zeigen:

Alternative Bahnhof Velden

Da der Bahnhof Ledenitzen, aus Klagenfurt kommend, leider nur über Villach erreicht werden kann und dies recht lange dauert (ca. 1h), kann man die Tour auch vom Bahnhof Velden aus starten. Von dort bis nach Ledenitzen, dem Startpunkt der eigentlichen Tour, sind es 12 zumeist leicht ansteigende Kilometer.

Tourdaten

Die Route in Zahlen: Gehzeit 6h  1.500HM  1.500HM  22km  GPX Track

Diese Tour kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Lienz, Leoben und Klagenfurt erreicht werden.