Alpwanderung am Walserkamm

Steile Hänge und Alpen prägen das Bild des Walsertals. Foto: Norman und Lisa

Eine schöne Tour mit vielen Abwandlungsmöglichkeiten von Blons über die Sentumalpe zur Löffelspitze und über den Walserweg nach St. Gerold.

Leider konnten wir innerhalb der nächsten 6 Tage keine Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Klagenfurt zu dieser Tour für dich finden.

Gestartet sind wir diesmal in Blons, eine der kleinen Ortschaften im Biosphärenpark Großes Walsertal. Als Startpunkt haben wir die Bushaltestelle beim Gemeindezentrum gewählt. Die ersten 1,5 Kilometer führen uns die Straße entlang und uns fällt auf, dass hier überhaupt kein Autoverkehr am heutigen Sonntag ist. 

Start an der Bushaltestelle Blons-Gemeindezentrum. Foto: Norman und Lisa
Start an der Bushaltestelle Blons-Gemeindezentrum. Foto: Norman und Lisa

Steil führt uns dann der Wanderweg durch Fichten- und Buchenwälder, bis wir auf 1.500 Höhenmeter den Hang queren und zur Alpe Sentum wandern. 

Kurz vor der Sentumalpe, die Löffelspitze im Hintergrund. Foto: Norman und Lisa
Kurz vor der Sentumalpe, die Löffelspitze im Hintergrund. Foto: Norman und Lisa

Bei der Sentumalpe machen wir noch einen Abstecher auf die Löffelspitze, wo wir dann gemütlich unseren Tee trinken und ein Brötchen essen. Ab hier könnte man den Walserkamm am Grat entlang gehen, was wir heute aber nicht machen, da doch noch einige Schneefelder am Grat oben liegen und die Sicht von immer wieder durchziehenden Wolken beschränkt wird. 

Blick von der Löffelspitze den Walserkamm entlang. Foto: Norman und Lisa
Blick von der Löffelspitze den Walserkamm entlang. Foto: Norman und Lisa

Wir steigen also wieder hinab zur Sentumalpe und wandern den Walserweg entlang, zuerst zur Plansottalpe und dann zur Gaßneralpe, bei welcher man im Sommer auch einkehren kann.

Blick Richtung Gaßneralpe und ins Walsertal hinab. Foto: Norman und Lisa
Blick Richtung Gaßneralpe und ins Walsertal hinab. Foto: Norman und Lisa

Hier steigen wir jetzt wieder durch die Wälder talwärts Richtung St. Gerold und steigen wieder in den Bus. Diese Tour kann man auf vielerlei Arten abkürzen oder verlängern, auch ein Überstieg nach Innerlaterns oder sogar Damüls wäre möglich.

Wenig Verkehr und viel Ruhe im Walsertal an diesem Sonntag. Foto: Norman und Lisa
Wenig Verkehr und viel Ruhe im Walsertal an diesem Sonntag. Foto: Norman und Lisa

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   6:00 Std Wandern   1.200 HM   1.200 HM   19 km   GPX Track

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.