Knackige kleine Spritztour auf die Kneifelspitze

Alpine Perle Berchtesgaden

Die Kneifelspitze ist der Trainingsberg der Berchtesgadener: Die Wanderung ist zwar nicht sehr lang, geht aber konstant und spürbar bergauf. Vom Gipfel bietet sich die klassische Ansicht Berchtesgadens mit Watzmann – welch herrliche Aussicht! Dass genau an dieser Stelle eine Berggaststätte – die Paulshütte – steht, ist sicher kein Zufall. 

Durch die Mitgliedschaft im alpenweiten Netzwerk Alpine Pearls setzt sich die Gemeinde Berchtesgaden verstärkt für umweltfreundliche Mobilität ein.

Wegweiser am Kneifelspitz-Rundweg. Foto Alpine Pearls
Wegweiser am Kneifelspitz-Rundweg. Foto Alpine Pearls

Anreise

Wähle einen Ort um den Fahrplan zur Tour zu zeigen:

Wir starten heute in Salzburg und nehmen den Bus Nr. 840 Richtung ZOB/Hauptbahnhof Berchtesgaden. Aber auch von München kommt man bequem nach Berchtesgaden. Nach ca. 40 Minuten erreichen wir die Station Salzbergwerk und steigen hier in den RVO-Bus Nr. 837 um. Dieser bringt uns in rund 15 Minuten zur Wander-Einstiegsstelle nach Maria Gern.

Für detailliertere Auskünfte zur Anreise stehen auch die Urlaubsberaterinnen der Tourist-Information Berchtesgaden im AlpenCongress, Tel.: +49865265650605, tourist-info@berchtesgaden.de zur Verfügung.

Die Wallfahrtskirche Maria Gern, Kirchplatz 3, 83471 Berchtesgaden bietet den Ausgangspunkt und liegt in direkter Sichtweite von der Busstation.  Vor dem Beginn der Wanderung werfen wir einen kurzen Blick hinein: sehr empfehlenswert! 

Kirche Maria-Gern, Untersberg. Foto Alpine Pearls
Kirche Maria-Gern, Untersberg. Foto Alpine Pearls

Auf die Kneifelspitze

Wir folgen dem Kneifelspitzweg (AV-Weg 15) welcher zwischen der Wallfahrtskirche und dem Gasthaus Maria Gern sehr steil zum Parkplatz unterhalb des Lauchlehens führt. In der ersten Kurve zweigt der Wanderweg zur Marxenhöhe nach rechts ab. Wir planen diese beim Rückweg ein und folgen der geteerten Straße. 

Vorbei an Bauernhäusern gehen wir den Weg am linken Wiesenrand aufwärts in den Wald. Bei der Einmündung in den breiten Weg auf 935 Metern halten wir uns links und wandern bis zum Ende des Weges. Über steile Serpentinen gelangen wir zur Einmündung des vom Metzenleitenlehen heraufführenden Fahrweges. Diesen Weg folgen wir nach links und erreichen die Berggaststätte Paulshütte beziehungsweise den Gipfel der Kneifelspitze nach etwa 1 ½ Stunden. 

Die Paulshütte auf der Kneifelspitze. Foto Alpine Pearls
Die Paulshütte auf der Kneifelspitze. Foto Alpine Pearls
Watzmannblick vom Gipfelkreuz. Foto Alpine Pearls
Watzmannblick vom Gipfelkreuz. Foto Alpine Pearls

Am Gipfel angekommen, werden wir mit einem herrlichen Rund-um-Blick in den Talkessel belohnt. Auch der Watzmann präsentiert sich hier von seiner schönsten und bekanntesten Seite.

Zurück gehen wir die Variante über die Marxenhöhe, die gut ausgeschildert ist und von wo uns ein fantastischer Blick auf das Berchtesgadener Tal erwartet. 

Wähle einen Ort um den Fahrplan zur Tour zu zeigen:

Genau so unkompliziert und schnell wie die Anreise, gestaltet sich auch die Rückreise. Schnell sind wir zurück und lassen den Tag gemütlich ausklingen.  

Tourdaten

Die Route in Zahlen: Gehzeit 3h  450HM  350HM  6km  GPX Track

Berchtesgaden

Der Nationalpark Berchtesgaden ist der einzige deutsche Nationalpark in den Alpen. Die Bergwelt in Berchtesgaden lässt die Herzen von Sommer- und Wintersportlern mit jeder Menge Touren aller Schwierigkeitsgrade höherschlagen. 

Mit über 1.000 Wanderrouten, die vom gemütlichen Familienspazierweg, über anspruchsvolle Gipfeltouren, bis hin zu alpinen Hochtouren und hochalpinen Klettersteigen variieren, bietet Berchtesgaden Abwechslung pur. 

Die Gemeinde Berchtesgaden ist Gründungsmitglied des Vereins „Alpine Pearls“ und gehört damit zu den 19 Orten in den Alpen, die besonderen Urlaubsgenuss durch sanfte Mobilität ermöglichen. Urlaub ohne Auto, ganz einfach! 

Autoren: Katharina Walch & Katja Hofbauer für Alpine Pearls 

Alpine Pearls Karte

Diese Tour kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln von München und Salzburg erreicht werden.