Kammwanderung zum Lichtsee

Bezahlte Anzeige: Herrliche Kammwanderung vom Nösslachjoch zum Lichtsee mit fantastischem Rundblick über die Stubaier und Tuxer Alpen.

Durch die Auffahrt bis zum Gipfel des Nösslachjochs auf 2.200 m mit den Bergeralm Bergbahnen ist die Wanderung ideal für Familien mit Kindern. Höhepunkt ist der idyllisch gelegene Lichtsee auf der Obernberger Seite. Für den Abstieg gibt es zwei Varianten: nach Obernberg oder Trins. Bei beiden Varianten kann man mit dem Bus retour nach Steinach zum Bahnhof fahren.

Anreise

Wähle einen Ort um den Fahrplan zur Tour zu zeigen:

Mit der Bergbahn Bergeralm aufs Nösslachjoch

Vom Bahnhof in Steinach geht man zu Fuß nach Westen zur Talstation der Bergbahnen Bergeralm unterhalb der Autobahnbrücke in Steinach. Auffahrt mit der Gondel zur Bergstation beim Nösslachjoch.

Von der Bergstation startet die markierte Kammwanderung nach Westen entweder auf dem Steig # 41 über die Gipfel des Eggerbergs und des Leitnerbergs oder über den Steig # 42 unterhalb der Gipfel mit weniger Höhenmeter. Dabei geht es über Almgebiet und Bergkuppen immer wieder auf- und abwärts. 

Wanderweg am Kamm Richtung Eggerberg
Wanderweg am Kamm Richtung Eggerberg. Foto © Tourismusverband Wipptal
Das Eggerkreuz am Kammweg
Das Eggerbergkreuz am Kammweg. Foto © Tourismusverband Wipptal
Blick nach Südosten zum Olperer
Blick nach Südosten zum Olperer. Foto © Tourismusverband Wipptal

Zum Lichtsee

Zuerst kommt man am kleineren Rohrsee vorbei und gelangt dann schließlich zum schön gelegenen Lichtsee. Die Wiesen am Ufer laden zu einer ausgedehnten Rast ein. 

Am Ufer des Lichtsees
Am Ufer des Lichtsees. Foto © Tourismusverband Wipptal

Drei Varianten für den Rückweg

Für den Abstieg gibt es zwei Varianten: Nach Obernberg oder nach Trins. Nach Obernberg kann man vom Lichtsee in südlicher Richtung dem etwas steilen Steig # 125 nach Obernberg ins Tal folgen. 

Einkehrmöglichkeit und Bushaltestelle für den Linienbus befinden sich bei Almi’s Berghotel.

Über die Obernberger Mähder ins Tal mit Wollgras am Wegesrand
Über die Obernberger Mähder ins Tal mit Wollgras am Wegesrand. Foto © Tourismusverband Wipptal

Nach Trins geht man über das Trunajoch und die Trunahütte am Weg # 125 zum Liftstüberl. Etwas oberhalb beim Gemeindeamt im Dorf befindet sich die Bushaltestelle.

Auch möglich ist es über die Gerichtsherrnalm und die Bergeralm (Weg # 43) direkt wieder zurück nach Steinach zu wandern. Die Gehzeit ist je nach Abstieg unterschiedlich, für die Kammwanderung ca. 2 Stunden einplanen. 

Wähle einen Ort um den Fahrplan zur Tour zu zeigen:

Die S-Bahn (S3) zwischen Innsbruck und Steinach verkehrt im Halbstundentakt.
Die Wipptaler Gästekarte ist Ihre Fahrkarte für alle öffentlichen Verkehrsmittel in der Region.

Tourdaten

Die Route in Zahlen: Gehzeit 3.5h  250HM  950HM  9km  GPX Track

Dieser Beitrag ist eine bezahlte Anzeige des Tourismusverbands Wipptal


Diese Tour kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Feldkirch, Innsbruck, Linz, München, Salzburg, St. Pölten und Wien erreicht werden.