Von St. Johann zum Schlossbergsee

Hübsche Halbtagstour vom Bahnhof St. Johann zum Schlossbergsee, zwischen Kitzbühler Horn und dem „Koasa“ (Wilder Kaiser)

Am heutigen Plan steht ein kurzer Besuch bei einer lieben Bekannten für eine gemütliche Vormittags-Wanderung bei ihr in den Tiroler Bergen.

Für mich geht es mit dem Bus von Schüttdorf zum Bahnhof nach Zell am See, dort habe ich im Anschluss eine direkte Verbindung bis St. Johann in Tirol. Bin dann gesamt etwa ein Stunde unterwegs. Für den Pinzgau hab ich die myRegio-Jahreskarte und somit zahl ich erst ab der letzten Station im Gau für mein Ticket. 

Wanderung zum Schlossbergsee

In St.Johann am Bahnhof wartet meine Freundin schon schon auf mich. Wir gehen dann gemeinsam bis hoch zum Schlossbergsee.

Vom Bahnhof ist man eigentlich recht schnell beim Ausgangspunkt für diese kurze aber schöne Wanderung am Fuße des Kitzbüheler Horns. Wir gehen durch die Bahnhofsstraße und die Speckbachergasse Richtung Oberes Dorf. Dann biegen wir in den Hornweg ab und gelangen zum Wanderweg.

Blick zum Kitzbühler Horn. Fotos Bianca Hudoletnjak

Oben angekommen gibt es eine leckere Jause und wir genießen die Aussicht. Leider hat sich der „Koasa“ hinter den Wolken versteckt. 

Rückweg nach St. Johann

Hinunter gehen wir den selben Weg wie hinauf und direkt zum Bahnhof. Man kann die Wanderung aber auch ausdehnen und bis zum Speichersee Angerer Almboden weiter gehen. Es gibt zahlreiche Varianten.

Wir verabschieden uns in St. Johann, für mich geht es wieder nach Hause! 

Während der Heimreise im Zug hab ich dann genug Zeit, um meine tollen Bilder anzuschauen und mir die Wanderung nochmal durch den Kopf gehen zu lassen.

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   3:30 Std Wandern   500 HM   500 HM   10 km   GPX Track