Klagenfurter Stadtwanderwege 11 und 14

Ich habe die Stadtwanderwege 11 und 14 zu einer Runde zusammengefasst, die das ganze Jahr über gut zu gehen ist.

Anreise

Wähle einen Ort um den Fahrplan zur Tour zu zeigen:

1. Etappe über den Stadtwanderweg 11

Der Stadtwanderweg Nummer 11 beginnt vor dem Landhaus, direkt vor dem Heiligengeistplatz und dem zentralen Umsteigeplatz für alle Buslinien der STW. Vom Landhaus geht es durch die Ursulinengasse und weiter durch die Theatergasse und Radetzkystraße. Zuletzt sieht man schon die Kreuzberglkirche und den Kreuzweg. 

Kreuzberglkirche. Foto: Birgit Frank
Kreuzberglkirche. Foto: Birgit Frank

Der Weg führt ein kleines Stück bergauf bis zum Volkmannweg. Beim Spielplatz – immer der Markierung folgend – quer über die Kreuzberglwiese zum (zweiten) Kreuzberglteich. Ich habe einen besonders sonnigen Tag erwischt und halb Klagenfurt ist hier unterwegs. Vorbei am dritten Kreuzberglteich geht es durch den Wald.

Nach etwa einer Stunde ist der „weiße Hirsch“ erreicht. Von hier ist es nicht mehr weit zur Zillhöhe, von wo sich ein herrlicher Ausblick über den Wörthersee bietet.

Weißer Hirsch. Foto: Birgit Frank
Weißer Hirsch. Foto: Birgit Frank

Nach dem Abstieg von der Zillhöhe geht es noch ein kleines Stück durch den Wald bevor der Weg nach rechts bergab unter der Autobahn durch und zum Christlweg führt. Vorbei am alten Schlosshotel Wörthersee und unter der Bahn durch erreicht man beim Friedelstrand den Wörthersee. 

Entlang der Seepromenade geht es weiter, jetzt im Winter kann man durchs Strandbad gehen und damit neben dem See bleiben. Wenn der Weg geschlossen ist, muss man auf die Straße ausweichen und vor dem Strandbad vorbeigehen. Über den Lorettoweg ist das Ziel, Maria Loretto, erreicht.

 Hier treffen sich der Lendkanal und die Sattnitz - offiziell „Glanfurt“ genannt, aber das sagt hier niemand :) Foto: Birgit Frank
Hier treffen sich der Lendkanal und die Sattnitz – offiziell „Glanfurt“ genannt, aber das sagt hier niemand 🙂 Foto: Birgit Frank

2. Etappe über den Stadtwanderweg 14

Hier, bei Maria Loretto, beginnt auch der Stadtwanderweg 14 entlang des Lendkanals. Vorbei am Europapark, wer möchte, kann hier noch eine kleine Runde drehen. Sehenswert ist er vor allem im Sommer mit dem Rosengarten und der Dahlienanlage auf jeden Fall. Ein wenig Minimundus, jetzt ist es leider geschlossen und viele der Gebäude sind winterfest „verpackt“.

Minimundus. Foto: Birgit Frank
Minimundus. Foto: Birgit Frank

Zahlreiche Brücken führen über den Lendkanal. Hier der Elisabethsteg beim Lendhafen.

Lendhafen. Foto: Birgit Frank
Lendhafen. Foto: Birgit Frank

Zwischen den hübschen alten Häusern in der Hafenstraße geht es weiter und durch die Unterführung unter dem Villacher Ring. Kurz darauf sind noch Reste der Stadtmauer und des Villacher Tores zu sehen. Nach dem Durchgang ist wieder der Heiligengeistplatz und das Ziel der heutigen Wanderung erreicht.

Wähle einen Ort um den Fahrplan zur Tour zu zeigen:

Tourdaten

Die Route in Zahlen: Gehzeit 4h  150HM  150HM  12km  GPX Track

Fazit

Diese Runde eignet sich sehr gut für zwischendurch, wenn man keine weite Anreise auf sich nehmen will. Vor allem: Wer kennt schon wirklich die nähere Umgebung seines Wohnortes? Gerade hier lässt sich der Wechsel der Jahreszeiten am besten beobachten und bei jeder Runde gibt es etwas Neues zu entdecken.  Es muss nicht immer ein besonderer Gipfel sein, es sind die Kleinigkeiten, wie sie die Natur ständig zu bieten hat, die Ausflüge zu etwas Besonderem machen.