Skitour zum Rauhen Kopf im Bergsteigerdorf Schmirn

Titelbild Skitour Rauher Kopf Schmirn. Foto: Tourismusverband Wipptal

Bezahlte Werbung. Relativ leichte Skitour im Bergsteigerdorf Schmirntal mit schöner Aussicht vom Gipfel nach Westen und ins Bergsteigerdorf Schmirn. Aufstieg über eine Waldschneise, weiter oben durch ein lichtes Lärchenwäldchen und bis über die Waldgrenze ins offene Gelände. Oben wartet der Gipfelsieg mit Kreuz und danach eine lohnende Abfahrt – vor allem bei Neuschnee.

Leider konnten wir innerhalb der nächsten 6 Tage keine Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Graz zu dieser Tour für dich finden.

Die S-Bahn zwischen Innsbruck und Steinach verkehrt im Halbstundentakt. Mit dem Regionalbus 4144 von Steinach am Brenner nach Schmirn bis zur Haltestelle „Untere Holzebensiedlung“ oder „Obere Holzebensiedlung“. Fahrpläne: www.vvt.at. Zu beachten: der Regionalbus fährt nur von Mo-Fr regelmäßig. Am Wochenende kann das Angebot des Winter-Tourentransfers genützt werden. Mehr Infos: www.wipptal.at/einfach-mobil. Die Wipptaler Gästekarte ist die Fahrkarte für alle öffentlichen Verkehrsmittel in der Region und auch für den Wintertourentransfer im Bergsteigerdorf.

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle „Untere Holzebensiedlung“ oder „Obere Holzebensiedlung“ jeweils über einen Forstweg talauswärts gehen, bis man auf die Aufstiegsspur trifft. Dieser folgt man der Waldschneise hinauf bis zu einer Gabelung.

Aufstieg durch den Lärchenwald. Foto: Tourismusverband Wipptal
Aufstieg durch den Lärchenwald. Foto: Tourismusverband Wipptal

Dort hält man sich links und steigt über das weniger steile Gelände weiter auf.

Weiter oben lichtet sich der Wald. Foto: Tourismusverband Wipptal
Weiter oben lichtet sich der Wald. Foto: Tourismusverband Wipptal

Der Weg führt jetzt nach rechts durch lichten Lärchenwald bis unter einen runden Berg mit Zirbenbäumen, dann hält man sich rechts auf dem Bergrücken und steigt die letzten Meter zum Gipfel auf.

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   3:00 Std Skitour   700 HM   700 HM   6 km   GPX Track

Dieser Beitrag ist in bezahlter Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Wipptal entstanden.

Mehr Beiträge aus dem Wipptal findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.