Genusstour auf den Sattelberg

Gipfelkreuz am Sattelberg mit Blick Richtung Norden in das Wipptal, Foto: Alexander Hedenig

Am Ende des Wipptals, kurz vor dem Grenzübergang nach Südtirol wartet eine leichte, schneesichere und lawinentechnisch ungefährliche Schitour auf uns. Besonders geeignet ist diese für Anfänger oder für sehr begeisterte Tourengeher die jene Tour als Ausweichprogramm bei Schlechtwetter und hoher Lawinengefahr nutzen. Besonders eindrucksvoll zeigt sich die Bergwelt wenn man die Tour bei Vollmondschein in Angriff nehmen kann.

Die öffentlichen Verkehrsmittel die wir verwenden können ist die S3 von Innsbruck Hauptbahnhof nach Gries am Brenner. Um zum Tourenausgangspunkt zu gelangen muss man hier aber rund 15 min Fußweg einrechnen. Etwas kürzer ist der Fußweg wenn man ab Steinach am Brenner von der S3 in den Regio Bus 4146 wechselt und in Gries beim Gasthof Sprenger aussteigt.

Verbindungen mit Bahn und Bus von Linz

Wir empfehlen von Linz diese Verbindungen für die Hin- und Rückfahrten zur Tour.

Über die Pfeiltasten kannst du nach rechts und links bis 7 Tage in die Zukunft (und retour) blättern. Zum Live-Fahrplan kommst du über die Links mit den Haltestellennamen. Die alternativen Rückfahrmöglichkeiten sind durch hinauf und hinunter wischen anzuzeigen.

Fr. 20. Mai. 2022

Linz/Donau Hbf
Gries a. Br. Gh Sprenger
Gries a. Br. Gh Sprenger

Sa. 21. Mai. 2022

 

Am 21.05.2022 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

So. 22. Mai. 2022

 

Am 22.05.2022 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Mo. 23. Mai. 2022

Linz/Donau Hbf
Gries a. Br. Gh Sprenger
Gries a. Br. Gh Sprenger

Di. 24. Mai. 2022

Linz/Donau Hbf
Gries a. Br. Gh Sprenger
Gries a. Br. Gh Sprenger

Mi. 25. Mai. 2022

Linz/Donau Hbf
Gries a. Br. Gh Sprenger
Gries a. Br. Gh Sprenger

Do. 26. Mai. 2022

Unsere Berechnung zeigt zwar an, dass es an diesem Tag eine Verbindung hin und zurück gibt, allerdings ist ein Problem aufgetreten. Wir wollen keine Falschinformation anzeigen, daher bitten wir dich die Planung diesmal manuell durchzuführen. Sorry. Die beiden Links sollen dich dabei unterstützen.
Anreise von Linz/Donau Hbf nach Gries a. Br. Gh Sprenger
Rückreise von Gries a. Br. Gh Sprenger nach Linz/Donau Hbf
Lizenzhinweise

Aufstieg

Ausgangspunkt ist die Talstation der ehemaligen Sattelbergbahnen. Vom Tourengeher-Parkplatz unterhalb der Autobahnbrücke wandern wir flach über die erste Wiese entlang der „Piste“ aufwärts und passieren das Gehöft Larcherhof. Oberhalb des Hofs bewegen wir uns rechts zum Waldrand hin. Dort erreicht man einen LVS-Checkpoint, wo man sein auf Sende eingestelltes LVS-Gerät beim Vorbeigehen automatisch auf seine Funktionstüchtigkeit überprüfen kann. Anschließend wandern wir rechts haltend der Schipiste relativ gerade am Waldrand hinauf. Dann macht das Gelände einen leichten Links und darauffolgenden Rechtsschwung über schön stufiges Gelände. Nun erreicht man linker Hand das urige Almdorf der Sattelbergalm auf 1630 m Seehöhe.

Aufstieg über die alte Schipiste am Sattelberg, Foto: Alexander Hedenig
Aufstieg über die alte Schipiste am Sattelberg, Foto: Alexander Hedenig
Gipfelfoto am Sattelberg mit Blick Richtung Südtirol, Foto: Alexander Hedenig
Gipfelfoto am Sattelberg mit Blick Richtung Südtirol, Foto: Alexander Hedenig

Von der Sattelbergalm geht es entweder weiter entlang der meist gespurten Schipiste relativ steil bergan. Zu Begin umwandert man dabei eine Waldinsel mit einer Linkskurve.  Zuletzt steigt man immer entlang der breiten Piste hinauf, die auf den Sattelberg zum Gipfelkreuz (2115 m) führt.

Eine mögliche Aufstiegsvariante ist, dass man nach der Sattelbergalm Links auf den Weg abbiegt und bis zum Wegweiser „Sattelbergspitze“ folgt. Dann rechts auf einem Forstweg durch den Wald aufwärts bis man zu einem Zaun gelangt (Grenze zu Italien). Dem Zaun folgen und kurz vor dem Gipfel nach rechts ausholen und die Sattelbergspitze erklimmen.

Wetterstation am Satteberg, Foto: Alexander Hedenig
Wetterstation am Satteberg, Foto: Alexander Hedenig
Gipfelfoto am Sattelberg mit Blick Richtung Osten in die Tuxer Alpen, Foto: Alexander Hedenig
Gipfelfoto am Sattelberg mit Blick Richtung Osten in die Tuxer Alpen, Foto: Alexander Hedenig
Gipfelkreuz am Sattelberg mit Blick Richtung Norden in das Wipptal, Foto: Alexander Hedenig
Gipfelkreuz am Sattelberg mit Blick Richtung Norden in das Wipptal, Foto: Alexander Hedenig

Abfahrt

Die Abfahrt erfolgt entlang der breiten Piste abwärts zur Sattelbergalm und nach einer kleinen Rast entlang der Piste zurück ins Tal.

Abfahrt auf der alten Schipiste vom Sattelberg, Foto: Alexander Hedenig
Abfahrt auf der alten Schipiste vom Sattelberg, Foto: Alexander Hedenig

Alternative

Etwa bei der Hälfte des Anstieges zur Sattelbergalm kann man die Piste verlassen und wandert rechts am immer gut gespurten Wasserweg hinauf zur Rodelbahn. Hier links oberhalb der Sattelbergalm vorbei Richtung Grenze und kurz davor rechts am Jubiläumssteig (Grenzsteig / Mountainbike-Schiebestrecke) durch lichten Wald aufwärts. Zuletzt am Kamm entlang eines Holzzaunes hinauf zum Gipfelkreuz. Eine landschaftlich reizvolle und etwas längere Variante.

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   2:00 Std Skitour   860 HM   860 HM   8 km   GPX Track

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.