Krummbachstein-Überschreitung

Am Weg zum Gipfel des Krummbachsteins 2. Foto: Simon Widy

Das Jahr 2022 beginnt so, wie 2021 aufgehört hat: mit einer Warmfront. Da aufgrund dieser der Schnee immer weniger wurde, entscheiden wir uns, die Schneeschuhe bzw. Tourenski zu Hause zu lassen und wandern zu gehen. Als Ziel wählen wir den Krummbachstein, da er nicht zu hoch ist, aber trotzdem einen traumhaften Fernblick und einen schönen Aufstieg bietet.

Verbindungen mit Bahn und Bus von Linz

Wir empfehlen von Linz diese Verbindungen für die Hin- und Rückfahrten zur Tour.

Über die Pfeiltasten kannst du nach rechts und links bis 7 Tage in die Zukunft (und retour) blättern. Zum Live-Fahrplan kommst du über die Links mit den Haltestellennamen. Die alternativen Rückfahrmöglichkeiten sind durch hinauf und hinunter wischen anzuzeigen.

Di. 28. Jun. 2022

Linz/Donau Hbf
Payerbach-Reichenau Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof

Mi. 29. Jun. 2022

Linz/Donau Hbf
Payerbach-Reichenau Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof

Do. 30. Jun. 2022

Linz/Donau Hbf
Payerbach-Reichenau Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof

Fr. 1. Jul. 2022

Linz/Donau Hbf
Payerbach-Reichenau Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof

Sa. 2. Jul. 2022

Linz/Donau Hbf
Payerbach-Reichenau Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof

So. 3. Jul. 2022

Linz/Donau Hbf
Payerbach-Reichenau Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof

Mo. 4. Jul. 2022

Linz/Donau Hbf
Payerbach-Reichenau Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Puchberg am Schneeberg Bahnhof
Lizenzhinweise

Den Bahnhof Payerbach-Reichenau erreicht man aus Wien mehrmals stündlich mit dem Regionalzug in circa 1 ½ Stunden. Wenn man etwas schneller sein will, kann man auch einen Fernreisezug nach Wiener Neustadt nehmen und dort in einen Regionalzug umsteigen. Außerdem fährt am Wochenende um 7:25 vom Hauptbahnhof ein Rex 9, welcher mit nur vier Zwischenhalten die schnellste Verbindung darstellt und nach nur einer Stunde in Payerbach ankommt.

In der Früh am Hauptbahnhof wars noch finster. Foto: Simon Widy
In der Früh am Hauptbahnhof wars noch finster. Foto: Simon Widy

Von Payerbach durch die Eng auf den Krummbachstein und weiter nach Puchberg

Nach dem Bahnhof gehen wir in Richtung Westen entlang der Schienen bis zu einer Unterführung, vor welcher wir schon den ersten Wegweiser sehen. Wir folgen den Schildern zur Eng/Naturfreundehaus Knofeleben durch die Unterführung. Nach einem kurzen Waldstück geht es anfangs noch auf der Straße an einem Mariendenkmal vorbei, bis der Weg schließlich im Wald zu einer Felswand führt. Dort beginnt der ‘Mariensteig’ durch die Eng. Dieser führt entlang der Felswand, ist gut abgesichert und stellt keine gröberen Schwierigkeiten dar. Nach der Eng, bei einem Holzriesen (eine Rutsche zum Befördern von geschlägertem Holz), zweigen wir links ab zur Knofelebenhütte. 

Auf der Knofelebenhütte genießen wir auf der Terrasse ein Getränk aus dem Winterraum, bevor wir den Anstieg zum Krummbachstein auf uns nehmen. Dabei gehen wir ein Stück des Wiener-Alpenbogen Weitwanderweges.

Info: Wir folgen den Schildern in Richtung Blickplatz Elisabethkirche, Blickplatz Klosterwappen, Edelweißhütte (Etappenziele Wiener Alpenbogen), der Krummbachstein ist nur sporadisch angeschrieben! 

Die Knofelebenhütte, im Winter leider geschlossen (Stand Jänner 2022). Foto: Simon Widy
Die Knofelebenhütte, im Winter leider geschlossen (Stand Jänner 2022). Foto: Simon Widy

Das letzte Stück vorm Gipfel ist etwas ausgesetzt und man muss teilweise über Felsen, bei passenden Bedingungen ist es aber für trittsichere Wanderer unproblematisch.

Der Krummbachstein bietet einen traumhaften 360° Rundumblick auf Schneeberg, Rax, Semmering und diverse andere Gipfel bis hin zum Großen Priel.

Traumhaftes Gipfelpanorama: im Vordergrund rechts Schneeberg, links Rax. Foto: Simon Widy
Traumhaftes Gipfelpanorama: im Vordergrund rechts Schneeberg, links Rax. Foto: Simon Widy

Nach einer ausgiebigen Gipfelrast beginnen wir den Abstieg bis zum Krummbachsattel, dort kommt noch ein kurzer Gegenanstieg bis zur Schneebergbahn-Haltestelle Baumgartner auf uns zu. Ab dieser gehen wir entlang der Schienen die restlichen Kilometer am Zahnradbahnweg hinunter bis nach Puchberg, wo wir in den Zug einsteigen. 

Entlang der Zahnradbahn geht es bergab, im Rücken die Elisabethkirche. Foto: Simon Widy
Entlang der Zahnradbahn geht es bergab, im Rücken die Elisabethkirche. Foto: Simon Widy

Rückfahrt: Von Puchberg fährt immer um :36 ein Zug nach Wiener Neustadt, dort steigen wir in einen Railjet nach Wien ein.

Ausblick vom Bahnhof Puchberg/Schneeberg, für Jänner schockierend wenig Schnee am Schneeberg. Foto: Simon Widy
Ausblick vom Bahnhof Puchberg/Schneeberg, für Jänner schockierend wenig Schnee am Schneeberg. Foto: Simon Widy

Achtung: bei Schneelage kann der Gipfelanstieg auf den Krummbachstein schnell sehr anspruchsvoll werden, unbedingt Grödeln und Gamaschen einpacken und Back-Up-Plan überlegen, falls die Bedingungen den Aufstieg zu gefährlich machen!

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   9:00 Std Wandern   1.600 HM   1.500 HM   20 km   GPX Track

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.