Fuschlsee Rundweg

Kroatische oder doch eher griechische Küste. Foto: Karl Plohovich

Der Weg rund um den Fuschlsee gehört wohl weit und breit zu den bekanntesten und beliebtesten Seeumrundungen. Die vielfach beschriebene Tour (zum Beispiel: Fuschlseerundweg (salzkammergut.at); Fuschlseewanderung – BERGFEX – Wanderung – Tour Salzburger Land ) ist mit Öffis ideal zu erreichen.

Verbindungen mit Bahn und Bus von Innsbruck

Wir empfehlen von Innsbruck diese Verbindungen für die Hin- und Rückfahrten zur Tour.

Über die Pfeiltasten kannst du nach rechts und links bis 7 Tage in die Zukunft (und retour) blättern. Zum Live-Fahrplan kommst du über die Links mit den Haltestellennamen. Die alternativen Rückfahrmöglichkeiten sind durch hinauf und hinunter wischen anzuzeigen.

Do. 29. Sep. 2022

Innsbruck Hbf
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte

Fr. 30. Sep. 2022

Innsbruck Hbf
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte

Sa. 1. Okt. 2022

Innsbruck Hbf
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte

So. 2. Okt. 2022

Innsbruck Hbf
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte

Mo. 3. Okt. 2022

Innsbruck Hbf
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte

Di. 4. Okt. 2022

Innsbruck Hbf
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte

Mi. 5. Okt. 2022

Innsbruck Hbf
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Fuschl Ortsmitte
Lizenzhinweise

Wir, meine Frau und ich, haben uns heuer einen besonderen Osterspaziergang ausgesucht: die Runde um den Fuschlsee. Die Bus-Linie 150 fährt täglich (nicht nur am Ostermontag!) im Halbstundentakt von Salzburg nach Fuschl. Für uns ist es bequem, mit unserem Klimaticket am Mirabellplatz zuzusteigen.

Am Mirabellplatz. Foto: Karl Plohovich
Am Mirabellplatz. Foto: Karl Plohovich

Der Bus nach Bad Ischl ist schon gut gefüllt, wie uns scheint vor allem mit Touristen, die auf „Kaisers Spuren“ sind.

Gut besetzter Bus. Foto: Karl Plohovich
Gut besetzter Bus. Foto: Karl Plohovich

Entspannt genießen wir die Blicke aus den Fenstern, zum Nockstein,

Nockstein. Foto: Karl Plohovich
Nockstein. Foto: Karl Plohovich

in die herrliche Frühlingslandschaft und dann – nach 20 Minuten bereits – auf den Fuschlsee.

Fuschlsee - Schober - Schafberg. Foto: Karl Plohovich
Fuschlsee – Schober – Schafberg. Foto: Karl Plohovich

Der „Bus-Terminal“ in Fuschl ist repräsentativ, und die öffentliche Toilette im Gemeindeamt ist sauber. 

Einmal um den Fuschlsee

Den Rundweg zu beschreiben bedarf es nicht, er ist gut beschildert. 

Kroatische oder doch eher griechische Küste. Foto: Karl Plohovich
Kroatische oder doch eher griechische Küste. Foto: Karl Plohovich

Wir begeben uns in ein Bad an Naturschönheiten, das seinesgleichen sucht! Der Blick auf das Wasser tut gut, schenkt Ruhe und Beruhigung. 

Der letzte Ausflug des Osterlämmchens. Foto: Karl Plohovich
Der letzte Ausflug des Osterlämmchens. Foto: Karl Plohovich

Die Tour ist in vielen Varianten möglich, die jeweils ihre eigenen Vorteile haben:

  • Die gesamte Runde, immerhin rund 12 Kilometer (!), gibt das Gefühl der Vollständigkeit; man sollte – noch ohne Rastzeiten! – gut drei Stunden veranschlagen.
Buchen-Rätsel. Foto: Karl Plohovich
Buchen-Rätsel. Foto: Karl Plohovich
  • Wer nicht so gut zu Fuß ist, kann von Fuschl auch nur bis zum Schlosshotel gehen und dort bei der Station „Abzw. Schloss Fuschl“ wieder in den Bus steigen;
Schlosshotel Fuschl. Foto: Karl Plohovich
Schlosshotel Fuschl. Foto: Karl Plohovich
  • Je nach Witterung kann man eher die schattige Südseite oder die sonnige Nordseite des Sees wählen;
  • Je nach Vorliebe ist die Richtung im oder gegen den Uhrzeigersinn möglich;
  • Wer sich stärken möchte, kann den Einstieg in die Tour (zum Beispiel: Abzw. Schloss Fuschl) so wählen, dass er zur gewünschten Essenszeit bei der ihm zusagenden Gastronomie einkehren kann.
Ufer oder Küste. Foto: Karl Plohovich
Ufer oder Küste. Foto: Karl Plohovich

Wir sitzen, ob der kalten Frühlingsluft mit Daunenjacke, im sonnigen Gastgarten. 

Blick vom Gastgarten. Foto: Karl Plohovich
Blick vom Gastgarten. Foto: Karl Plohovich

Falls wir noch einen Kaffee oder noch einen Kuchen wollen: kein Problem. Der nächste Bus kommt ohnehin in einer halben Stunde.

Eine ideale Öffi-Tour! Wer „leutscheu“ ist, sollte die Tour an einem Wochentag planen. Dann kann man sich hoffentlich auch diesen Anblick ersparen.

Vermeidbar. Foto: Karl Plohovich
Vermeidbar. Foto: Karl Plohovich

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   4:00 Std Wandern   100 HM   100 HM   12 km   GPX Track

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.