Rundtour übers Zwölferjoch

Am Zwölferjoch: Zimba mittig, unten im Bild Sarotlahütte, hinten Drei Türme und Schesaplana. Foto: Norman und Lisa

Eine schöne Rundtour von Bürserberg über die Nonnenalpe aufs Zwölferjoch mit Abstieg über die Sarotlahütte.

Verbindungen mit Bahn und Bus von Kufstein

Wir empfehlen von Kufstein diese Verbindungen für die Hin- und Rückfahrten zur Tour:

So. 21. Jul. 2024

Kufstein Bahnhof
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina

Mo. 22. Jul. 2024

Kufstein Bahnhof
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina

Di. 23. Jul. 2024

Kufstein Bahnhof
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina

Mi. 24. Jul. 2024

Kufstein Bahnhof
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina

Do. 25. Jul. 2024

Kufstein Bahnhof
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina

Fr. 26. Jul. 2024

Kufstein Bahnhof
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina

Sa. 27. Jul. 2024

Kufstein Bahnhof
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina
Bürserberg Tschappina
Lizenzhinweise

Aufstieg

Los geht’s an der Bushaltestelle „Tschappina“ in Bürserberg: Zuerst durch den Hof vom Holzwerk Fritsche, dann zum Alvier hinunter und gleich wieder den Steilhang durch lichten Mischwald hinauf zur Nonnenalpe.

Kurz vor der Nonnenalpe, Blick Richtung Bürserberg mit Mondspitz, Schillerspitz. Foto: Norman und Lisa
Kurz vor der Nonnenalpe, Blick Richtung Bürserberg mit Mondspitz, Schillerspitz. Foto: Norman und Lisa

In den Sommermonaten kann man hier gegen eine kleine Spende Wasser auffüllen. Jetzt geht’s über die Almwiesen unterhalb des Kännerberg entlang und dann westlich dem Zwölferjoch entgegen. Von hier aus kann man noch den nordwestlichen Zwölferkopf (Achtung: exponierte Kletterei im 3. Schwierigkeitsgrad!) und auch den südöstlichen Schafgufel ersteigen.

Abstieg

Vom Zwölferjoch geht’s dann steil bergab über Wiesenhänge, im unteren Bereich durch einen Latschenwald.

Abstieg vom Zwölferjoch, der Weg führt am Felsfuß entlang. Foto: Norman und Lisa
Abstieg vom Zwölferjoch, der Weg führt am Felsfuß entlang. Foto: Norman und Lisa

Auf der Sarotlahütte kann man sich mit feinen Speisen verwöhnen und dann gestärkt den Abstieg ins Tal hinunter antreten. Die Wanderung kann natürlich auch anders herum gewählt werden. Bei nasser oder feuchter Witterung ist die Wanderung aber wegen erhöhter Rutschgefahr in den Grashängen nicht empfehlenswert!

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   9:00 Std Wandern   1.700 HM   1.700 HM   15 km   GPX Track

Ein Kommentar

  1. Man könnte diese Tour auch in Bürs durch die Bürser Schlucht starten, dann beim Kohlplätzle über den Schaßweg hoch weiter zur Nonnenalpe starten. Man würde sich dadurch den Gegenanstieg von Tschappina ersparen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert