18 Von Küpfern zur Stallburgalm

Tour 18: Eine idyllische Wanderung zum Fuß des Großen Almkogels aus der Naturfreundebroschüre „Touren mit Bahn und Bus in die Natur„.

Öffentliche An- und Abreise von Wien (7 Tage)

Mi. 1. Dez. 2021

Wien Meidling Bahnhof
Küpfern Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof

Do. 2. Dez. 2021

Wien Meidling Bahnhof
Küpfern Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof

Fr. 3. Dez. 2021

Wien Meidling Bahnhof
Küpfern Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof

Sa. 4. Dez. 2021

Wien Meidling Bahnhof
Kastenreith Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof

So. 5. Dez. 2021

Wien Meidling Bahnhof
Kastenreith Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof

Mo. 6. Dez. 2021

Wien Meidling Bahnhof
Küpfern Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof

Di. 7. Dez. 2021

Wien Meidling Bahnhof
Küpfern Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Kleinreifling Bahnhof
Lizenzhinweise

Wanderung zur Stallburgalm

Vom Bahnhof in Küpfern geht man auf dem Weg 494 in circa 2 Stunden bis zur Stallburgalm der Naturfreunde, die von Donnerstag bis Sonntag geöffnet ist. Der Abstieg erfolgt über den Hühnerkogel und weiter über den Ennsboden nach Kleinreifling. Die Gehzeit beträgt circa 3 Stunden. Alternativ kann man in 1,5 Stunden zur Ennser Hütte weiterwandern und von dort nach Großraming absteigen; für diesen Weg muss man 3,5 bis 4 Stunden einrechnen.

Stallburgalm. Foto: Naturfreunde
Stallburgalm. Foto: Naturfreunde

Besonderes

Viele Wanderwege durchziehen das waldreiche Gebiet, das sich durch eine besonders abwechslungsreiche Alpenflora auszeichnet. Von den nahen Gipfeln hat man einen wunderbaren Rundblick auf das Tote Gebirge, das Gesäuse und die Ybbstaler Alpen.

Tipps/Hinweise

Es empfiehlt sich, auf der Stallburgalm zu nächtigen. Die Hütte steht laut einer Studie der Universität für Bodenkultur, welche die Naturfreunde in Auftrag gegeben haben, in einem besonders licht- und lärmarmen Gebiet. Hier kann man also erholsame Ruhe finden und den Sternenhimmel genießen. Infofolder mit Sternkarten liegen in der Hütte auf.

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   6:30 Std Wandern   1.150 HM   1.150 HM   16 km   GPX Track

Karte: KOMPASS-Wanderkarte 70 „Nationalpark Kalkalpen. Ennstal, Steyrtal, Pyhrn-Priel-Region“

Tourenbeschreibung: tourenportal.at/s/EPYIr

Weitere Infos zur Stallburgalm: stallburgalm.naturfreunde.at


Diese Tour kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Linz, Salzburg, St. Pölten, Wien und Wiener Neustadt erreicht werden.