Wer sind wir?

Bahn zum Berg

Der Blog www.bahn-zum-berg.at wird betrieben vom Verein „Bahn zum Berg – Verein zur Förderung der nachhaltigen Mobilität bei der Anreise zu Outdoor-Aktivitäten in Österreich“ – siehe auch Impressum.

Wir sind die Bahn zum Berg Autoren für Linz!

Wir schreiben in unserer Freizeit über unser Hobby das Wandern und Bergsteigen und wie wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln und/oder dem Fahrrad, dorthin kommen!

Etwa einmal pro Woche veröffentlichen wir einen neuen Beitrag. Wenn du den Newsletter abonnierst, erhältst du am Monatsende eine Zusammenfassung aller in diesem Monat veröffentlichter Beiträge.

Wenn du unser Team verstärken willst, dann schreib uns doch bitte eine E-Mail an kontakt@bahn-zum-berg.at! Wir freuen uns!

  • Stefan HochholdStefan Hochhold

    Stefan liebt es sich sanft zu bewegen. Meist spontan und impulsiv mit einem Blick für die Schönheiten der Natur. Er hat‘s schon in Graz gemacht, dann in Wien und jetzt macht er‘s in Linz. Dabei stets mit viel Zug. In der Stahlstadt versucht er nun mit der Initative „Linzerradln“ (instagram.com/linzerradln) Menschen zur alltäglichen Fortbewegung mit dem Fahrrad zu begeistern. Wie bei Bahn zum Berg werden auch hier Erlebnisse und Entdeckungen als Inspiration veröffentlicht und damit etwaige Vorurteile in den Wind geblasen.

  • Martin HeppnerMartin Heppner

    Martin stammt aus Kärnten und wohnt seit 1990 in Wien. Seit er 2015 sein Auto verkauft hat, ist er überwiegend mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Auf Bahn zum Berg schreibt er darüber wie er mit Öffis zum Berg kommt. Etwa einmal pro Monat führt er eine Tour für den Alpenverein Edelweiss.

2 Kommentare

  1. Das ist eine hervorragende Kombi, wenn man die Öffis mit den Outdooraktivitäten verbindet. Wir nützen wo es geht diese Möglichkeit bei unseren Radtouren. Freue mich auf Inspirationen durch den Newsletter.

    1. Freut uns, dass ihr diese Kombination auch nutzt!

      In Linz suchen wir übrigens noch Leute, die auf Bahn zum Berg schreiben möchten – falls du wen kennst, wäre das super, wenn du den Kontakt herstellen könntest. Danke!

      Zum Newsletter: Der kommt in ein paar Tagen. Damit wir sicher sind, dass sich der Besitzer der eingetragenen E-Mail Adresse selbst einträgt, schicken wir eine Mail mit einem Link, auf den man klicken muss um die Anmeldung abzuschließen. Manchmal rutscht diese auch in den Spamordner.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.