31 Von Knittelfeld zum Steinplan-Schutzhaus

Tour 31: Eine anspruchsvolle Tour zum Gipfel des Steinplans aus der Naturfreundebroschüre „Touren mit Bahn und Bus in die Natur„.

Öffentliche An- und Abreise von Bischofshofen (7 Tage)

Sa. 4. Dez. 2021

Bischofshofen Bahnhof
Knittelfeld Bahnhof
Knittelfeld Bahnhof

So. 5. Dez. 2021

Bischofshofen Bahnhof
Knittelfeld Bahnhof
Knittelfeld Bahnhof

Mo. 6. Dez. 2021

Bischofshofen Bahnhof
Knittelfeld Bahnhof
Knittelfeld Bahnhof

Di. 7. Dez. 2021

Bischofshofen Bahnhof
Knittelfeld Bahnhof
Knittelfeld Bahnhof

Mi. 8. Dez. 2021

Unsere Berechnung zeigt zwar an, dass es an diesem Tag eine Verbindung hin und zurück gibt, allerdings ist ein Problem aufgetreten. Wir wollen keine Falschinformation anzeigen, daher bitten wir dich die Planung diesmal manuell durchzuführen. Sorry. Die beiden Links sollen dich dabei unterstützen.
Anreise von Bischofshofen Bahnhof
Rückreise von Knittelfeld Bahnhof

Do. 9. Dez. 2021

Unsere Berechnung zeigt zwar an, dass es an diesem Tag eine Verbindung hin und zurück gibt, allerdings ist ein Problem aufgetreten. Wir wollen keine Falschinformation anzeigen, daher bitten wir dich die Planung diesmal manuell durchzuführen. Sorry. Die beiden Links sollen dich dabei unterstützen.
Anreise von Bischofshofen Bahnhof
Rückreise von Knittelfeld Bahnhof

Fr. 10. Dez. 2021

Unsere Berechnung zeigt zwar an, dass es an diesem Tag eine Verbindung hin und zurück gibt, allerdings ist ein Problem aufgetreten. Wir wollen keine Falschinformation anzeigen, daher bitten wir dich die Planung diesmal manuell durchzuführen. Sorry. Die beiden Links sollen dich dabei unterstützen.
Anreise von Bischofshofen Bahnhof
Rückreise von Knittelfeld Bahnhof
Lizenzhinweise

Wanderung über den Zentralalpenweg 02

Eine Vielzahl markierter Wanderwege führen von Knittelfeld zum Steinplan-Schutzhaus der Naturfreunde, das am Gipfel des Steinplans steht. Besonders beliebt ist der Zentralalpenweg 02, auf dem man von Knittelfeld Landschach (Gasthaus Hoffelner) in circa 3,5 Stunden zur Hütte gelangt. Vom Bahnhof geht man circa 30 Minuten zum Gasthaus Hoffelner. Es besteht auch die Möglichkeit, auf der Forststraße (Weg 522) bis in circa 1500 Metern Seehöhe mit dem Taxi (Murtal-Taxi, Telefonnummer: 0 35 12/443 33) zu fahren; von dort sind es circa 45 Gehminuten zum Steinplan-Schutzhaus. Am Steinplan-Gipfel kann man ein Panorama der Extraklasse genießen: Von hier sieht man unter anderem bis zu den Karawanken, zum Hochschwab, zu den Seetaler und Seckauer Alpen sowie zum Schöckl.

Steinplan-Schutzhaus. Foto: Johann Hahsler
Steinplan-Schutzhaus. Foto: Johann Hahsler

Besonderes

Zum Steinplan-Schutzhaus führen drei offizielle MTB-Strecken (mittel bis schwer). Der im Sommer 2020 eröffnete mittel- schwere, naturbelassene MTB-Singletrail „Brandwaldsteig“ ist 3 Kilometer lang und überwindet circa 450 Höhenmeter. Er darf nur per Rad und nur bergab benutzt werden. Der Einstieg befindet sich auf der Forststraße Richtung Steinplan (über die man auch zum Steinplan-Schutzhaus kommt) und ist von Knittelfeld mit dem Bike in circa 50 Minuten erreichbar.

Tipps/Hinweise

Es empfiehlt sich, im Steinplan-Schutzhaus zu nächtigen. Es steht laut einer Studie der Universität für Bodenkultur, welche die Naturfreunde in Auftrag gegeben haben, in einem besonders licht- und lärmarmen Gebiet. Hier kann man also erholsame Ruhe finden und den Sternenhimmel genießen. Infofolder mit Sternkarten liegen in der Hütte auf.

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   9:30 Std Wandern   1.100 HM   1.100 HM   23 km   GPX Track

Karte: KOMPASS-Kartenset 223 „Sölktäler, Rottenmanner Tauern, Seckauer Alpen“

Tourenbeschreibung: tourenportal.at/s/FbnmM

Weitere Infos zum Steinplan-Schutzhaus: steinplan-schutzhaus.naturfreunde.at


Diese Tour kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Bischofshofen, Bruck an der Mur, Graz, Klagenfurt, Leoben, Linz, Mürzzuschlag, Salzburg, St. Pölten, Wien und Wiener Neustadt erreicht werden.