34 Natura Trail „Durch die Täler des Kaisergebirges“

Tour 34: Eine zweitägige Tour von St. Johann nach Kufstein aus der Naturfreundebroschüre „Touren mit Bahn und Bus in die Natur„.

Öffentliche An- und Abreise von Feldkirch (7 Tage)

Mi. 1. Dez. 2021

 

Am 1.12.2021 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Do. 2. Dez. 2021

 

Am 2.12.2021 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Fr. 3. Dez. 2021

 

Am 3.12.2021 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Sa. 4. Dez. 2021

 

Am 4.12.2021 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

So. 5. Dez. 2021

Feldkirch Bahnhof
Kirchdorf i. T. Griesenau
Kufstein Bahnhof

Mo. 6. Dez. 2021

 

Am 6.12.2021 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Di. 7. Dez. 2021

 

Am 7.12.2021 wurden keine Verbindungen gefunden.

 

Lizenzhinweise

Wanderung von St. Johann nach Kufstein

Vom Parkplatz in der Griesenau führt eine Forststraße auf der Südseite des Bachs bis zur Griesner Alm auf 986 Meter Seehöhe. Dort beginnt ein teils steiler Pfad auf das 1.577 Meter hohe Stripsenjoch, wo man einen beeindruckenden Ausblick auf die Gipfel des Kaisergebirges genießen kann. Von nun an geht es bergab − erst durch Hochstaudenflure und Latschengebüsche, dann durch von Fichten und Buchen dominierte Wälder, bis man das Hans-Berger-Haus erreicht, wo man übernachtet.

Am nächsten Tag geht es hinunter bis nach Hinterbärenbad (Anton-Karg-Haus), von wo man dem Weg, der sanft zur Hechleitenalm ansteigt, nach Nordwesten folgt. Auf dem Güterweg wandert man durch den Wald bis zu den Wiesen und Weiden bei Hinterkaiser, wo die Antoniuskapelle zu einer Rast einlädt; weiter zum Pfandlhof und zum Veitenhof und schließlich über die berühmte Kaisertal-Treppe hinab nach Kufstein.

Besonderes

Auf diesem Natura Trail wandert man durch eine vielfältige Kultur- und Naturlandschaft mit Almen, Bergwäldern, Zwergstrauchheiden und alpinen Rasen. Ein ständiger Wegbegleiter ist der rosa blühende Kahle Alpendost, und auch zahlreiche Enzianarten gedeihen auf Almweiden, auf Hochstaudenfluren und an Waldrändern, unter anderem der Schwalbenwurz-Enzian mit seinen aparten blauen Blüten. In diesem Gebiet kommen auch viele Schmetterlingsarten wie das Tagpfauenauge vor.

Am Weg vom Stripsenjoch hinunter zum Hans-Berger-Haus. Foto: Regina Hrbek
Am Weg vom Stripsenjoch hinunter zum Hans-Berger-Haus. Foto: Regina Hrbek

Tipps/Hinweise

Weitere Informationen bietet der Folder über den Natura Trail „Durch die Täler des Kaisergebirges“, den man hier kostenlos downloaden kann.

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   9:30 Std Wandern   1.100 HM   1.400 HM   24 km   GPX Track

Karte: KOMPASS-Wanderführer (mit Extra-Tourenkarte) 5625 „Kaisergebirge“

Tourenbeschreibung: tourenportal.at/s/Ey7Je


Diese Tour kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Bad Endorf, Bischofshofen, Feldkirch, Innsbruck, München und Salzburg erreicht werden.