Gratwanderung von Ebnit nach Mellau über den Dornbirner First

Auf dem Grat zwischen Leuenkopf und Hangspitze. Foto: Norman und Lisa

Verbindungen mit Bahn und Bus von Feldkirch

Wir empfehlen von Feldkirch diese Verbindungen für die Hin- und Rückfahrten zur Tour:

Fr. 19. Jul. 2024

Feldkirch Bahnhof
Ebnit Sattelweg
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum

Sa. 20. Jul. 2024

Feldkirch Bahnhof
Ebnit Sattelweg
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum

So. 21. Jul. 2024

Feldkirch Bahnhof
Ebnit Sattelweg
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum

Mo. 22. Jul. 2024

Feldkirch Bahnhof
Ebnit Sattelweg
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum

Di. 23. Jul. 2024

Feldkirch Bahnhof
Ebnit Sattelweg
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum

Mi. 24. Jul. 2024

Feldkirch Bahnhof
Ebnit Sattelweg
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum

Do. 25. Jul. 2024

Feldkirch Bahnhof
Ebnit Sattelweg
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Mellau Zentrum
Lizenzhinweise

Wieder einmal starten wir eine Wanderung im Luftkurort Ebnit. Allein die Fahrt mit dem Bus der Ache entlang, der stündlich ab Bahnhof Dornbirn fährt, ist es immer wieder wert. Wir starten bei der Haltestelle Sattelweg und wandern zuerst bergab und queren die Dornbirner Ache über eine kleine Hängebrücke. Dann geht’s schon wieder bergauf durch lichten Mischwald in Richtung Sattelalpe. An der Sattelalpe kann im Sommer eingekehrt werden und sie bietet sich vor allem für kurze Ausflüge mit Kindern an.

Vor uns die Sattelalpe, im Hintergrund der Dornbirner First, Mörzelspitze links. Foto: Norman und Lisa
Vor uns die Sattelalpe, im Hintergrund der Dornbirner First, Mörzelspitze links. Foto: Norman und Lisa

Hinter der Sattelalpe steigen wir die Wiese hinauf und wandern weiter zur Unterfluhalpe, welche am Nordhang des Dornbirner First liegt. Ab hier geht es steil den Hang hinauf bis wir nach einer guten halben Stunde am Bergrücken ankommen.

Die letzten Meter vor dem Bergrücken des Dornbirner First. Foto: Norman und Lisa
Die letzten Meter vor dem Bergrücken des Dornbirner First. Foto: Norman und Lisa

Jetzt gehen wir nach Nordost in Richtung Mörzelspitze. Die Mörzelspitze bietet sich für eine Rast mit schönem Rundumblick an und ist ein beliebtes Gipfelziel.

Blick von Mörzelspitze über weiteren Wegverlauf, Hangspitze ganz rechts vorne. Foto: Norman und Lisa
Blick von Mörzelspitze über weiteren Wegverlauf, Hangspitze ganz rechts vorne. Foto: Norman und Lisa

Dann gehen wir den Bergrücken weiter in Richtung Leuenkopf. Hinter dem Leuenkopf wird der Weg schwieriger und erfordert Schwindelfreiheit und Trittsicherheit, da man zum Teil auf einem nur 30 Zentimeter breiten Grat entlang geht. Wer sich dabei nicht sicher fühlt, kann als Alternative über die Obersehrenalpe absteigen und über die Almen zurück nach Ebnit wandern.

Zwischen Leuenkopf und Hangspitze. Foto: Norman und Lisa
Zwischen Leuenkopf und Hangspitze. Foto: Norman und Lisa

Wer sich für den schwierigen Grat entscheidet, kommt nach einigen Auf und Ab schlussendlich an der Hangspitze an.

Auf dem Grat zwischen Leuenkopf und Hangspitze. Foto: Norman und Lisa
Auf dem Grat zwischen Leuenkopf und Hangspitze. Foto: Norman und Lisa

Ab hier geht’s dann nur noch steil bergab zuerst über die Hangalpe, dann durch lichten Mischwald hinunter nach Mellau.

Abstieg nach Mellau. Foto: Norman und Lisa
Abstieg nach Mellau. Foto: Norman und Lisa

Die letzten Meter geht’s dann am Mellenbach entlang, der uns direkt zur Bushaltestelle Mellau Zentrum führt. Ein Automat mit heimischen Spezialitäten und Eis verkürzt die Wartezeit auf den stündlich fahrenden Bus.

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   7:00 Std Wandern   1.225 HM   1.500 HM   18 km   GPX Track

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert