Links zu „Wandern mit Bahn und Bus“

Bei meiner Suche im Internet nach Bergtouren und Wanderungen, die ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann, bin ich auf ein paar Seiten gestossen, die speziell für die einzelnen Bundesländer ganz gute Zusammenstellungen bieten. Diese liste ich hier auf – wobei die Selektion meinen persönlichen und absolut subjektiven Kriterien entspricht und schon gar keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Gesucht habe ich dabei primär nach „Wandern mit Bahn und Bus“.

Aktualisiert am 11.10.2018

Da es mich beim Surfen selbst immer ärgert, wenn ich nicht sehen kann wie alt die Information ist – die Aktualität lässt oft schon Rückschlüsse zu, ob man sich auf die Empfehlungen noch verlassen kann, oder nicht – schreibe ich im folgenden nach jedem Link das Datum der Erfassung dazu.

Wer selbst einen guten Tipp hat, den lade ich ein mir diesen per Kommentar unten zu schicken. Ich füge ihn dann gerne hinzu, oder entferne einen nicht mehr aktuellen Link.

Burgenland

Kärnten

  • Das Tälerbusprojekt ist ein Konzept im Länderdreieck Salzburg, Steiermark und Kärnten (Lungau, Murau, Nockberge, Niedere Tauern):
    Link: http://www.taelerbus.at (April 2015)

Niederösterreich

Oberösterreich

Salzburg

  • Der Alpenverein Salzburg hat eine Zusammenstellung für autofreie Touren erstellt:
    Link: http://www.tourenautofrei.at (September 2017)
  • Das Tälerbusprojekt ist ein Konzept im Länderdreieck Salzburg, Steiermark und Kärnten (Lungau, Murau, Nockberge, Niedere Tauern):
    Link: http://www.taelerbus.at (April 2015)

Steiermark

  • Die „Steirische Verkehrverbund GmbH“ bietet einen Wanderfolder. Das umfasst nicht nur ein online Verzeichnis von etwa 40 verschiedenen Tourempfehlungen, sondern bietet diese auch in gedruckter Form, sowie als GPX Track zum Download an. Positiv aufgefallen ist mir dabei der Fokus auf Überschreitungen:
    Link: http://www.verbundlinie.at/freizeit1/freizeit/wanderfolder (Mai 2016)
  • Das Tälerbusprojekt ist ein Konzept im Länderdreieck Salzburg, Steiermark und Kärnten (Lungau, Murau, Nockberge, Niedere Tauern):
    Link: http://www.taelerbus.at (April 2015)
  • Einerseits bindet die Gseisspur das Gesäuse an das öffentliche Verkehrsnetz (Bahnhof Selzthal) an. Andererseits kann man z.B. mittels Gseisspur nach einer Überschreitung einfach wieder zum Auto zurück (selbst ausprobiert):
    Link: http://www.gseispur.at (November 2015)

Tirol

Vorarlberg

Wien

Ein Kommentar

  1. Bekannte hatte sich ein günstiges Apartment Salzburg gebucht. Von dem Tälerbusprojekt hatten sie auch schon gehört. Dieses Jahr wollen sie es zum ersten Mal testen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.