Morgenspaziergang am Wienerberg

Bevor der Rest der Familie aufwacht, mache ich schnell noch einen Morgenspaziergang am Wienerberg.

Es gibt zwei gute Verbindungen dorthin, beide gehen vom Reumannplatz weg: Straßenbahnlinie 67 und der Bus 65A.

Ich fahre gegen 6:00 mit der 67er los und steige bei der Station Sahulkastraße aus. Eine der nächsten zwei Stationen wären als Ausgangspunkt auch möglich.

Tipp: Will man mit dem Bus 65A hinfahren, oder die Runde in Gegenrichtung gehen, bietet sich die Bushaltestelle „Hertha-Firnberg-Straße“ als Ziel an.

Ich mache eigentlich einen Fotoausflug, spiele mit meiner Kamera um auszuprobieren, wie ich bei Dunkelheit gute Fotoergebnisse erzielen kann. Daher bin ich insgesamt etwas über 2h unterwegs.

Seit 1995 ist das Areal, auf dem früher die größte Ziegelfabrik Europas stand, zum geschütztem Landschaftsteil erklärt.

Am Wienerberg gibt es Schotterstraßen, Gehwege und Pfade, die das gesamte Gebiet rund um die Teiche kreuz und quer durchzieht.

Im Folgenden meine festgehaltenen Impressionen:

Straßenbahn 67

Straßenbahn 67

Eingang ins Naherholungsgebiet Wienerberg durch die Schrebergärten.

Eingang ins Naherholungsgebiet Wienerberg durch die Schrebergärten.

Die Sonne geht langsam auf.

Die Sonne geht langsam auf.

Wienerbergteich

Wienerbergteich

Manche Fischer legen Wert auf etwas Komfort.

Manche Fischer legen Wert auf etwas Komfort.

Auf einem Ast hoch im Baum sitzt...

Auf einem Ast hoch im Baum sitzt…

...ein Fasan und macht lautstark klar, dass das sein Revier ist.

…ein Fasan und macht lautstark klar, dass das sein Revier ist.

Die Großstadt ist im Erholungsgebiet Wienerberg omnipräsent.

Die Großstadt ist im Erholungsgebiet Wienerberg omnipräsent.

Wienerbergteich

Wienerbergteich

Blick zurück

Blick zurück

Sogar den Schneeberg sehe ich von hier aus!

Sogar den Schneeberg sehe ich von hier aus!

Haltestelle "Triester Straße, Altdorferstraße" des 65A.

Haltestelle „Triester Straße, Altdorferstraße“ des 65A.

Ich gehe hinaus auf die Triester Straße und diese bergauf.

Die erste Straße nach rechts – gegenüber der Wienerbergstraße – ist die Altdorferstraße. Gleich um die Ecke ist die Haltestelle des 65A.

In diesen steige ich ein und fahre zum Reumannplatz zurück, wo ich für das Frühstück daheim noch Kipferl einkaufe.

 

Ähnliche Beiträge

Tourdaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.