Ab zum Schnee – Stuhleck mit dem Bus

Der Plan: Es gibt auf der Webseite www.abzumschnee.at Flug- und Busangebote um in verschiedene Schigebiete zu kommen. Wir möchten die Busfahrt zum Stuhleck ausprobieren. Im Preis ist die Anreise und das Tagesticket enthalten. Man kann auch für Begleitpersonen buchen, die zahlen dann nur die Busreise.
Samstag 7:30 Treffpunkt in Wien Erdberg, beim Busbahnhof bei der U3 Station.

Liftstation knapp unter dem Gipfel
Liftstation knapp unter dem Gipfel

Die Durchführung: Der besten Ehefrau von allen ist das Ausschlafen am Wochenende wichtig. Da die Webseite und die Bestätigungsmail mehrmals betonen wie wichtig die pünktliche Ankunft beim Bus um 7:30 ist, ist heute nix mit länger schlafen. Dementsprechend ist die Stimmung in der Früh getrübt.

Wir sind schließlich 5 min vor der angegebenen Zeit bei der Busstation. Der Bus kommt allerdings erst um 7:35. Aha. Gut, dass wir alle das gleiche Verständnis von Pünktlichkeit haben.

Beim Einsteigen bekommen wir unsere Liftkarten in einem Kuvert ausgehändigt.

Tipp: An der Kassa bekommt man am Ende des Schitages EUR 2,00 pro Liftkarte zurück, wenn man diese nachher abgibt.

Abfahrt konsequenterweise auch ein paar Minuten nach 8:00. Der Bus fährt zuerst Semmering an, dann Stuhleck. Um 9:30 kommen wir bei der Mittelstation am Stuhleck an. Das ist gut, weil dort die Schischule Taberhofer ist, wo unser Kleiner heute einen Schikurs machen wird. Auch die restliche Ausrüstung borgen wir dort aus.

Tipp: Die meisten Leute stellen sich beim Schiverleih neben der Metallstiege zur Kassa an. Die Schlange dort ist richtig lang – bis auf die Strasse hinaus. 100 m weiter (bergab) ist die Schischule Taberhofer. Dort sind deutlich weniger Leute und man kommt sofort drann.

Es ist wunderbares Wetter heute. Pisten sind gut präperiert. Es sind halt sehr viele Leute unterwegs. Beim Sessellift der Mittelstation stehen wir mindestens 30 Minuten.

Als wir ganz oben sind, gehe ich schnell zu Fuß zum Gipfelkreuz. Ich erblöde mich den Gipfel trotzdem am Handy in der App Peakhunter zu erfassen. Schande über mich.

Abfahrt mit dem Bus wie vom Fahrer eindringlich angekündigt um 16:20.
Ankunft Wien Erdberg: 17:45

Fazit: Schifahren ist ein teures Hobby. Die Anreise mit dem Bus habe ich gut gefunden. Fast direkt bei der Mittelstation aussteigen zu können, ohne Parkplatz suchen zu müssen und ohne weit bis zum Lift gehen zu müssen, war sehr angenehm.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.